Treseburger Ufer

Postleitzahlen für Treseburger Ufer 44-56 Ortsteile für Treseburger Ufer 44-56
12347 Britz

Alles was wichtig ist zu Treseburger Ufer in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Treseburger Ufer hat die Hausnummern 44-56, gehört zum Ortsteil Britz und hat die Postleitzahl 12347. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Treseburger Ufer
Postleitzahl12347
OrtsteilBritz
ÖPNV Zone B Bus M44, M46
Straßenverlauf am Teltowkanal von Britzer Damm bis Tempelhofer Weg, rechts Nr 44-56 gerade, links Kanal
Falk‑Stadtplan Planquadrat R 18-Q 19
Geschichte von Treseburger Ufer
Ehemaliger BezirkNeukölln
Name seit 18.9.1911

Treseburg, Gemeinde und Kurort im Landkreis Wernigerode, Bundesland Sachsen-Anhalt.

Treseburg, Gemeinde und Kurort bei Blankenburg im Harz, Landkreis Wernigerode, Bundesland Sachsen-Anhalt, 270 m ü. M. gelegen. Seine Entstehung geht auf den früheren Bergbau zurück. Bereits 1350 bestanden Kupfer- und Eisenerzgruben; davon zeugen noch heute einige Schlackenhalden am Ort und im Wienröder Forst. Im Dreißigjährigen Krieg (1618-1648) kam der Bergbau zum Erliegen, erst 1712 nahm man den Abbau wieder auf. 1777 wurde der Bergbau ganz eingestellt, nur das Schmiedehandwerk überdauerte. Auf dem Gipfel des Bergsporns oberhalb des Ortes soll die Treseburg gestanden haben; wenige Mauer- und Turmreste blieben erhalten. Zwischen Treseburg und Thale erstreckt sich das Bodetal. Treseburg ist 8,91 km² groß und hat 107 Einwohner (1998).

Vorher Straße B des Bebauungsplanes. In einem Teil der Trasse verlief von 1908 bis 1909 die Uferstraße.

Örtliche Zuständigkeiten für Treseburger Ufer
ArbeitsagenturBerlin Süd
JobcenterNeukölln
AmtsgerichtNeukölln
GrundbuchamtNeukölln
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNeukölln
PolizeiabschnittA 55
VerwaltungsbezirkNeukölln