Angaben des Inhabers

Zentraler Verkehrsdienst (ZVkD) der Berliner Polizei

Der Zentrale Verkehrsdienst wurde im Rahmen der Umstrukturierung des Verkehrswesens in Berlin bereits 1999 neu gegliedert, um die zahlreichen Aufgaben, die mit der Hauptstadtfunktion Berlins zusammenhängen, professionell zu bewältigen.

In diesem Referat kümmern sich ca. 430 Beamte und Angestellte z.B. um Schwerlasttransporte, begleiten Demonstrationen zur Sicherung vor dem Straßenverkehr, eskortieren Staatsgäste und unterstützen Kriminalbeamte bei der Fahndung und Ermittlung im Bereich der Kfz-Kriminalität.

Autobahndauerdienst:
Standort: Rudolstädter Str. 83/85, 10713 Berlin
Erreichbarkeiten:
Tel.: (030) 4664 – 0
E-Mail: zvkd-oea@polizei.berlin.de

Besonderheiten:
Der Zentrale Verkehrsdienst ist zuständig für alle im Land Berlin liegenden Bundesautobahnen (BAB).
Diese umfassen heute ein komplexes Streckennetz von ca. 81 km Länge mit zwei Autobahnkreuzen, vier Autobahndreiecken, 54 Anschlussstellen und 11 Tunnelanlagen.

Zentraler Verkehrsdienst (ZVkD)
place 0 von 5 Punkten 0 Bewertungen
Schildere Dein Erlebnis
Direktion Zentrale Aufgaben im Umkreis von Zentraler Verkehrsdienst (ZVkD)