docdens - Tempelhofer Hafen
place 1 von 5 Punkten 1 Bewertung
Schildere Dein Erlebnis
Erlebnis von Fonsy
place 1 von 5 Punkten 23.08.12

Unglaubliche Methoden!
Brauchte insgesamt 3 Füllungen, für die 3 Termine veranschlagt wurden.
Die Empfangsdamen klärten mich vor dem ersten Termin darüber auf, dass eventuell von mir selbst zu zahlende Kosten auf mich zukommen könnten, die aber in jedem Fall mit mir abgesprochen werden würden.

Davon konnte keine Rede sein!

Lediglich beim ersten Termin ließ Dr. Cossel mich die Kosten für die Füllung des an diesem Tag behandelten Zahnes wissen. Dass dieselben Kosten für eine vergleichbare Füllungstherapie bei einem anderen Zahn an einem zweiten Termin auf mich zukommen, konnte ich mir schon nur noch denken. Mit mir darüber gesprochen wurde nicht.

Die absolute Höhe aber war die Rechnung für eine Füllung der Schneidezähne an einem dritten Termin. Er sprach mit mir nicht im Geringsten seine Vorgehensweise ab und ging nur zügig ans Werk.
Mitten in die Behandlung platzte die Empfangsdame herein, die darauf hinwies, dass eine Patientin im Wartezimmer schnell drankommen müsse, weil sie auf Arbeit müsse. Dr. Cossel wies sie -mit dem Bohrer in meinem Mund- darauf hin, ihn doch einfach seine Arbeot machen zu lassen und dass besagte Frau nicht nach Hause geschickt werden müsse, er schaffe das.

Nach der Behandlung gab er nur noch kommentarlos die Rechnung ins Behandlungszimmer und verschwand dann. Erschrocken darüber, dass der Betrag mehr als das Dreifache der vorherigen zwei Behandlungen kosten sollte, fragte ich die Zahnarzthelferin, warum das heute so viel kosten sollte. Sie wusste darauf auch keine Antwort.
Da das Kind ohnehin schon in den Brunnen gefallen war und die Behandlung ja abgeschlossen war, unterschrieb ich dummerweise diese Rechung, ohne Herrn Cossel diesbezüglich noch einmal anzusprechen.

Weil es eigentlich so ist, dass die Krankenkassen Kosten für Füllungstherapien der Schneidezähne übernehmen, fragte ich bei meiner Krankenkasse nach. Die meinte, dass dies durchaus der Fall wäre, jedoch eben nicht bei solch extravaganten Verfahren, die bei mir Anwendung fanden.

Ich rief noch einmal in der Praxis an und beschwerte mich bei der Empfangsdame über die Vorgehensweise; erklärte, dass diese kostenintensive Behandlung in keiner kleinsten Weise mit mir abgesprochen wurde und ich es unverschämt finde, mir nach der Behandlung einfach die Rechnung vorzulegen und zu verschwinden.
In Rücksprache mit Herrn Cossel rief sie mich am folgenden Tag zurück und erklärte mir, dass Herr Cossel das durchaus mit mir besprochen hätte (AHA! Habe ich wohl einfach nicht mitbekommen, oder was?) und spätestens, als mir die Rechung reingereicht wurde, hätte klar sein müssen, dass ich die Kosten tragen muss.

Einfach unverschämt und ein unglaublicher Vertrauensbruch. Ich fühlte mich wirklich betrogen. Mich hat nicht nur Herr Cossel, sondern die ganze Gemeinschaftspraxis als Patientin verloren.

Ist dieses Erlebnis für Dich hilfreich?

docdens - Tempelhofer Hafen

Tempelhofer Damm 227
12099 Berlin
docdens - Tempelhofer Hafen: Portale und Marktplätze
Tempelhofer Hafen 82 Einträge
Zahnmedizin im Umkreis von docdens - Tempelhofer Hafen