Karl-Lade-Straße

Postleitzahlen für Karl-Lade-Straße 2-79 Ortsteile für Karl-Lade-Straße 2-79
10369 Fennpfuhl

Alles was wichtig ist zu Karl-Lade-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Karl-Lade-Straße hat die Hausnummern 2-79, gehört zum Ortsteil Fennpfuhl und hat die Postleitzahl 10369. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Karl-Lade-Straße
Postleitzahl10369
OrtsteilFennpfuhl
ÖPNV Zone B Tram M5, M6, M8, 16, 21 — Bus 156, 240 — Zone A S‑Bahn 41, 42, 8, 85, 9 Landsberger Allee , Storkower Str
Straßenverlauf von Landsberger Allee und Oderbruchstraße bis Franz-Jacob-Straße, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat JK 21
Geschichte von Karl-Lade-Straße
Ehemaliger BezirkLichtenberg
Name seit 2.4.1975

Lade, Karl, * 25.11.1909 Berlin, + 8.1.1945 Brandenburg, Hilfsmechaniker, Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime.

In der Weimarer Republik wurde Lade Mitglied der Sozialistischen Arbeiterjugend. Er arbeitete in den Askania-Werken. Während des Zweiten Weltkriegs gehörte er einer illegalen Gruppe im Werk an, die Flugblätter verteilte, mit ausländischen Zwangsarbeitern in Verbindung stand und illegal lebende Antifaschisten durch Sammlungen finanziell unterstützte. Im Sommer 1944 verhaftete die Gestapo Lade und zahlreiche Hitlergegner in den Askania-Werken. Im November fand ein Prozeß gegen 14 Arbeiter der Werke statt. Karl Lade und drei weitere Angeklagte wurden zum Tode verurteilt und hingerichtet.

In die neuangelegte Straße wurde der verbleibende Teil der Roederstraße, deren Namen am 2. April 1975 aufgehoben wurde, einbezogen. Zur gleichen Zeit wurden weitere Straßen nach Widerstandskämpfern der Saefkow-Jakob-Bästlein-Gruppe benannt.

Örtliche Zuständigkeiten für Karl-Lade-Straße
ArbeitsagenturLichtenberg
JobcenterLichtenberg
AmtsgerichtLichtenberg
GrundbuchamtLichtenberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtLichtenberg
PolizeiabschnittA 64
VerwaltungsbezirkLichtenberg