Abram-Joffe-Straße

Postleitzahlen für Abram-Joffe-Straße 2-18 Ortsteile für Abram-Joffe-Straße 2-18
12489 Adlershof

Alles was wichtig ist zu Abram-Joffe-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Abram-Joffe-Straße hat die Hausnummern 2-18, gehört zum Ortsteil Adlershof und hat die Postleitzahl 12489. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Abram-Joffe-Straße
Postleitzahl12489
OrtsteilAdlershof
ÖPNV Zone B Tram 60, 61 — Bus 160, 162, 163, 164, 260 — S‑Bahn 45, 46, 8, 85, 9 Adlershof
Straßenverlauf von Max-Born-Straße, Johann-Hittorf-Straße und Karl-Ziegler-Straße bis Groß-Berliner Damm und Pfarrer-Goosmann-Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat S 24
Geschichte von Abram-Joffe-Straße
Ehemaliger BezirkTreptow
Name seit 16.1.2002

Joffe (Joffé), Abram Fjodorowitsch, * 29.10.1880 Romny (Gov. Poltawa, Rußland, heute Ukraine), + 14.10.1960 Leningrad, heute Sankt Petersburg, russisch-sowjetischer Physiker

.Joffe, ein Schüler Röntgens, war ab 1918 Professor in Leningrad und leitete ab 1932 das Physikalische Institut der Universität. Durch seine Arbeiten zur Festkörperphysik zählt er zu den Vätern der sowjetischen Halbleiter- und Laserphysik. Bereits kurz nach ihrer Veröffentlichung im Jahre 1905 gelang es ihm, die Einsteinsche Theorie der Lichtquanten experimentell zu beweisen. 1924 entdeckte er den nach ihm benannten Joffé-Effekt, die Erhöhung der Plastizität und Festigkeit von Ionenkristallen bei der Einwirkung eines Lösungsmittels. Er war auch an der Entwicklung der 1953 zur Explosion gebrachten ersten sowjetischen Wasserstoffbombe beteiligt. Aus Joffes Schule gingen u. a. die russischen Nobelpreisträger für Physik und Chemie Kapiza, Landau, Tamm, Semjonow und Alfjorow hervor. Zwischen dem Petersburger Institut und Forschungseinrichtungen und Hochschulen in Berlin gibt es seit längerem eine enge Zusammenarbeit.

Die Privatstraße liegt im Wissenschaftsstandort Adlershof. Das Straßenschild wurde bereits am 24. Juni 2001 vom Nobelpreisträger für Physik Zhores Alferov enthüllt, Direktor des nach Joffe benannten Physikalisch-Technischen Instituts in St. Petersburg. Die amtliche Benennung erfolgte erst am 16.1.2002.

Örtliche Zuständigkeiten für Abram-Joffe-Straße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 65
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick