Arndtplatz

Postleitzahlen für Arndtplatz Ortsteile für Arndtplatz
12489 Adlershof

Alles was wichtig ist zu Arndtplatz in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Arndtplatz gehört zum Ortsteil Adlershof und hat die Postleitzahl 12489. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Arndtplatz
Postleitzahl12489
OrtsteilAdlershof
ÖPNV Zone B Tram 60, 61 — Bus 164
Straßenverlauf an Arndtstraße und Büchnerweg
Falk‑Stadtplan Planquadrat S 25
Geschichte von Arndtplatz
Ehemaliger BezirkTreptow
Name seit nach 1890

Arndt, Ernst Moritz, * 26.12.1769 Groß Schoritz b. Gartz (Rügen), + 29.1.1860 Bonn, Dichter, Historiker, Politiker.

Arndt, Ernst Moritz, * 26.12.1769 Groß Schoritz bei Gartz (Rügen), + 29.1.1860 Bonn, Dichter, Historiker, Politiker. Arndt, Sohn eines ehemals leibeigenen Pächters, studierte in Greifswald und Jena Theologie und Geschichte von 1789 bis 1794. Seit 1800 war er in Greifswald Privatdozent, ab 1805 Professor für Geschichte und Philosophie. Im Ergebnis seiner Mitarbeit in der schwedischen Gesetzeskommission für Schwedisch-Pommern verfaßte er den "Versuch einer Geschichte der Leibeigenschaft in Pommern und Rügen". Noch vor ihrer Veröffentlichung fand diese Kampfschrift gegen das Bauernlegen die Zustimmung König Gustav IV. von Schweden und trug zur Aufhebung der Leibeigenschaft in Pommern und Rügen im Jahre 1806 entscheidend bei. Vor der französischen Besetzung floh Arndt 1806 aus Greifswald. In den Jahren von 1812 bis 1816 war er Mitarbeiter des Freiherrn vom Stein. Mit den Schriften "Katechismus für den Teutschen Kriegs- und Wehrmann" und "Was bedeutet Landsturm und Landwehr?" rief Arndt 1812 zum Kampf gegen Napoleon auf. Seit 1818 Professor in Bonn, wurde er 1820 im Zuge der sog. Demagogenverfolgung vom Amt suspendiert und durfte bis 1840 keine Vorlesungen halten. 1848/49 war Arndt Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung (rechtes Zentrum). Neben seinen zahlreichen historischen und zeitkritischen Schriften, Flugblättern und Liedern sind besonders seine "Märchen und Jugenderinnerungen" (1818) bekannt geworden.

Örtliche Zuständigkeiten für Arndtplatz
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 65
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick