Benedicta-Teresia-Weg

Postleitzahlen für Benedicta-Teresia-Weg Ortsteile für Benedicta-Teresia-Weg
12355 Rudow

Alles was wichtig ist zu Benedicta-Teresia-Weg in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Benedicta-Teresia-Weg gehört zum Ortsteil Rudow und hat die Postleitzahl 12355. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Benedicta-Teresia-Weg
Postleitzahl12355
OrtsteilRudow
ÖPNV Zone B Bus 171, 260, 371, 372
Straßenverlauf von Elfriede-Kuhr-Straße bis Helene-Jung-Platz
Falk‑Stadtplan Planquadrat U 23
Geschichte von Benedicta-Teresia-Weg
Ehemaliger BezirkNeukölln
Name seit 1.11.1996

Stein, Edith (Ordensname Teresia Benedicta a Cruce, O.C.D.), * 12.10.1891 Breslau, + 9.8.1942 KZ Auschwitz, Pädagogin, Opfer des NS-Regimes.

Sie entstammte einer orthodoxen jüdischen Familie und trat 1922 zum katholischen Glauben über. Edith Stein studierte Philosophie und wurde 1917 erste philosophische Assistentin an einer deutschen Universität. Ihre Versuche, sich für die Hochschullaufbahn zu qualifizieren, schlugen jedoch fehl, denn "... die Zulassung einer Dame zur Habilitation begegnet immer noch Schwierigkeiten..." wurde ihr mitgeteilt. 1933 trat sie in den katholischen Orden der Karmeliterinnen in Kölln ein und fand auf der Flucht vor der Judenverfolgung in Deutschland ab 1938 Asyl im Kloster in Escht in den Niederlanden. 1942 wurden Theresia Benedikta, obwohl katholische Nonne, und ihre Schwester ihrer jüdischen Herkunft wegen nach Auschwitz deportiert und dort ermordet. Am 10.10.1998 wurde Theresia Benedikta von Papst Johannes Paul II. heilig gesprochen.

Örtliche Zuständigkeiten für Benedicta-Teresia-Weg
ArbeitsagenturBerlin Süd
JobcenterNeukölln
AmtsgerichtNeukölln
GrundbuchamtNeukölln
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNeukölln
PolizeiabschnittA 56
VerwaltungsbezirkNeukölln