Chausseestraße

Postleitzahlen für Chausseestraße 1-131 Ortsteile für Chausseestraße 1-131
10115, 13353 Mitte, Wedding

Alles was wichtig ist zu Chausseestraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Chausseestraße hat die Hausnummern 1-131, gehört zu den Ortsteilen Mitte und Wedding und hat die Postleitzahlen 10115 und 13353. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Chausseestraße
PostleitzahlNr. 1-61, 84-13110115
Nr. 68-8213353
OrtsteilNr. 1-61, 84-131Mitte
Nr. 68-82Wedding
ÖPNV Zone A Tram M1, M5, M6, M8, M10 — Bus 120, 142, 245, 247 — U‑Bahn 6 Oranienburger Tor , Reinickendorfer Straße , Schwartzkopffstraße , Naturkundemuseum  — S‑Bahn 1, 2, 25 Nordbhf
Straßenverlauf von Torstraße, Friedrichstraße und Hannoversche Straße (Oranienburger Tor) bis Müllerstraße, Nr 1-75, zurück 76-131
Falk‑Stadtplan Planquadrat H 15-J 16
Geschichte von Chausseestraße
Ehemaliger BezirkNr. 1-61, 84-131Mitte
Nr. 68-82Wedding
Alte Namen Ruppiner Straße (um 1750-um 1800), Oranienburger Landstraße (17. Jh.-um 1800), Ruppiner Heerweg (15. Jh.-um 1750)
Name seit um 1800

Chaussee, Kunststraße, früher übliche Bezeichnung für eine mit Asphalt-, Beton- oder Steinpflasterdeckschicht ausgebaute Landstraße.

Chaussee (franz.) war eine früher übliche Bezeichnung für eine mit Asphalt-, Beton- oder Steinpflasterdeckschicht ausgebaute Landstraße. Die erste Chaussee wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Frankreich gebaut, die erste in Preußen 1792 bis 1795 von Berlin nach Potsdam. Von jenem Jahr an überzog bald ein Netz von Chausseen das Land.

Die Ruppiner Straße und die Oranienburger Landstraße, wie sie sich damals nannten, wurden um 1800 als Kunststraße ausgebaut und zu einer wichtigen Verkehrsverbindung zwischen Berlin und Tegel. 1861 baten die Anwohner darum, die Straße in Humboldtstraße umzubenennen, da der Name Chausseestraße eine Tautologie darstelle. Der Magistrat lehnte jedoch das Gesuch ab. Die Straße vor dem Oranienburger Tor war die älteste in der Oranienburger Vorstadt. 1828 war sie als einzige Straße im Wedding gepflastert.

Örtliche Zuständigkeiten für Chausseestraße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 1-61, 84-131Mitte - Seydelstraße
Nr. 1-131Mitte - unter 25-Jährige
Nr. 68-82Mitte - Sickingenstraße
AmtsgerichtNr. 1-61, 84-131Mitte
Nr. 68-82Wedding
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtNr. 1-61, 84-131Mitte/Tiergarten
Nr. 68-82Wedding
PolizeiabschnittNr. 1-61, 84-131A 31
Nr. 68-82A 36
VerwaltungsbezirkMitte