Cottastraße

Postleitzahlen für Cottastraße 1-20 Ortsteile für Cottastraße 1-20
13156 Niederschönhausen

Alles was wichtig ist zu Cottastraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Cottastraße hat die Hausnummern 1-20, gehört zum Ortsteil Niederschönhausen und hat die Postleitzahl 13156. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Cottastraße
Postleitzahl13156
OrtsteilNiederschönhausen
ÖPNV Zone B Tram M1 — Bus 107, 150, 155, 250 — S‑Bahn 1, 25, 85 Wollankstr
Straßenverlauf von Heinrich-Mann-Straße bis Leonhard-Frank-Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat E 16
Geschichte von Cottastraße
Ehemaliger BezirkPankow
Name seit vor 1907

Cotta, Heinrich von, * 30.10.1763 Klein-Zillbach b. Wasungen, + 25.10.1844 Tharandt, Forstwissenschaftler.

Cotta, Heinrich von, * 30.10.1763 Klein-Zillbach bei Wasungen, + 25.10.1844 Tharandt, Forstwissenschaftler.Er studierte 1784/85 an der Universität Jena Mathematik und Kameralwissenschaften und begann sich bereits während jener Zeit für Mineralien zu interessieren. Er war anschließend bei der Flurvermessung beschäftigt und bildete gemeinsam mit seinem Vater junge Leute in der Flurvermessung aus. 1788 besuchten bereits zehn Interessenten die kleine private Forstschule. 1789 bekam Cotta als Großherzoglich Weimarscher Forstläufer seine erste Anstellung. 1795 zum Nachfolger seines Vaters in Zillbach ernannt, erhielt er vom Herzog auch die Genehmigung, das dort befindliche Jagdschloß zu Unterrichtszwecken zu nutzen. 1801 wurde er Forstmeister in Eisenach und zugleich Mitglied des neu errichteten Forstkollegiums, wohnte jedoch weiter in Zillbach. 1811 folgte er dem Ruf des Königs von Sachsen und ging nach Tharandt als Direktor der dortigen Forstvermessungsanstalt, die 1816 zur Staatlichen Forstakademie erhoben wurde. Cotta, der sich große Verdienste um das Forstvermessungs- und Forsteinrichtungswesen erwarb, gilt als der Begründer der Forstwissenschaft. Zu seinen vielen Publikationen gehört der 1831 erschienene "Grundriß der Forstwissenschaft".

Die Straße gehörte zu dem um die Jahrhundertwende in der Schönholzer Heide projektierten sogenannten Forstviertel.

Örtliche Zuständigkeiten für Cottastraße
ArbeitsagenturPankow
JobcenterPankow
AmtsgerichtPankow/Weißensee
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtPankow/Weißensee
PolizeiabschnittA 13
VerwaltungsbezirkPankow