Deutsch-Kroner-Ring

Postleitzahlen für Deutsch-Kroner-Ring 1-28 Ortsteile für Deutsch-Kroner-Ring 1-28
12349 Britz

Alles was wichtig ist zu Deutsch-Kroner-Ring in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Deutsch-Kroner-Ring hat die Hausnummern 1-28, gehört zum Ortsteil Britz und hat die Postleitzahl 12349. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Deutsch-Kroner-Ring
Postleitzahl12349
OrtsteilBritz
ÖPNV Zone B Bus 181
Straßenverlauf Ringstraße am Massiner Weg
Falk‑Stadtplan Planquadrat S 18-19
Geschichte von Deutsch-Kroner-Ring
Ehemaliger BezirkNeukölln
Name seit 15.9.1972

Deutsch-Krone, Kreisstadt in der früheren Provinz Westpreußen, Regierungsbezirk Marienwerder; heute Walcz, Kreisstadt in der Woiwodschaft Zachodniopomorskie (Westpommern, Hauptstadt Szczecin), Polen.

Die Stadt liegt an der alten Straße von Berlin nach Königsberg (Kaliningrad). Bereits 1249 wurde eine "villa Cron" im Besitz der Templer erwähnt. Ein Jahr zuvor hatte die Witwe des Grafen Petreko de Lank dem Templerorden das Dorf "Cron" geschenkt. Daneben lag die alte slawische Fischersiedlung Walcz. Im Jahre 1303 gestatteten die Markgrafen von Brandenburg den Edelleuten Ulrich Schöning und Rudolf von Lebendal, dort am Volzensee eine Stadt zu gründen. Sie erhielt den Namen "Arnescrone" (später "Teutzsche Krone", oder einfach "Chrone"). 1303 erhielt sie Stadtrecht und wurde 1368 von den brandenburgischen Askaniern an Polen abgetreten. Im Jahre 1407 versuchten Heere des Deutschen Ordens vergeblich, die Stadt einzunehmen. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts wanderten viele Schotten in Deutsch-Krone ein. Einer von ihnen, ein Tuchmacher, wurde in das Gewerk der Stadt aufgenommen. Bei der ersten Teilung Polens 1772 kam sie an Preußen. 1881 wurde die Eisenbahnstrecke Schneidemühl - Deutsch-Krone eröffnet, die 1895 über Arnswalde in Richtung Stargard ausgebaut wurde. Bis 1945 war Deutsch-Krone Kreisstadt im Regierungsbezirk Marienwerder (Westpreußen). Im Ergebnis des Zweiten Weltkrieges kam es zu Polen. Walcz hat 26 200 Einwohner (1997).

Vorher die Straßen Nr. 172 und Nr. 175 des Bebauungsplanes.

Örtliche Zuständigkeiten für Deutsch-Kroner-Ring
ArbeitsagenturBerlin Süd
JobcenterNeukölln
AmtsgerichtNeukölln
GrundbuchamtNeukölln
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNeukölln
PolizeiabschnittA 56
VerwaltungsbezirkNeukölln