Dorothea-Stutkowski-Weg

Postleitzahlen für Dorothea-Stutkowski-Weg 3-6 Ortsteile für Dorothea-Stutkowski-Weg 3-6
12355 Rudow

Alles was wichtig ist zu Dorothea-Stutkowski-Weg in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Dorothea-Stutkowski-Weg hat die Hausnummern 3-6, gehört zum Ortsteil Rudow und hat die Postleitzahl 12355. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Dorothea-Stutkowski-Weg
Postleitzahl12355
OrtsteilRudow
ÖPNV Zone B Bus 171, 260, 371, 372
Straßenverlauf von Ursulinenstraße abgehend
Falk‑Stadtplan Planquadrat U 23
Geschichte von Dorothea-Stutkowski-Weg
Ehemaliger BezirkNeukölln
Name seit 1.11.1996

Stutkowski, Dorothea, * 8.8.1908, + 2.5.1985, Theologin, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime.

Stutkowski studierte Theologie und betreute, da einer Frau die Ordination damals verwehrt wurde, Bedürftige. Sie leitete ab 1939 in Neukölln einen Bibelkreis. Aus ihrer christlichen Grundeinstellung heraus lehnte sie das faschistische System ab. Sie schloß sich der Bekennenden Kirche an, wo sie "nichtarische" Christen betreute und sie auch in Haftanstalten und Krankenhäusern besuchte. Zu Beginn des Jahres 1939 begann Stutkowski im "Büro Pfarrer Grüber", Abteilung Kirche und Schule, zu arbeiten. Im Mai 1940 wurde sie dort - sie stand längst auf einer Liste der Gestapo - entlassen. Trotzdem setzte sie, ohne sich zu schonen, ihre illegale Hilfe für die Bedürftigen fort. Nach der Befreiung vom Faschismus 1945 verweigerten ihr die Kirchenbehörden aufgrund ihrer angegriffenen Gesundheit eine Wiedereinstellung.

Örtliche Zuständigkeiten für Dorothea-Stutkowski-Weg
ArbeitsagenturBerlin Süd
JobcenterNeukölln
AmtsgerichtNeukölln
GrundbuchamtNeukölln
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNeukölln
PolizeiabschnittA 56
VerwaltungsbezirkNeukölln