Eichhornstraße

Postleitzahlen für Eichhornstraße 1-4 Ortsteile für Eichhornstraße 1-4
10785 Tiergarten

Alles was wichtig ist zu Eichhornstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Eichhornstraße hat die Hausnummern 1-4, gehört zum Ortsteil Tiergarten und hat die Postleitzahl 10785. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Eichhornstraße
Postleitzahl10785
OrtsteilTiergarten
ÖPNV Zone A Bus M29, M41, M48, M85, 200 — U‑Bahn 2 Mendelssohn-Bartholdy-Park , Potsdamer Platz — S‑Bahn 1, 2, 25 Regionalexpress Potsdamer Platz
Straßenverlauf von Potsdamer Straße und Ben-Gurion-Straße bis Linkstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat M 15 I, CD 9
Geschichte von Eichhornstraße
Ehemaliger BezirkTiergarten
Name seit 12.1.1856

Eichhorn, Johann Albrecht Friedrich, * 2.3.1779 Wertheim, † 16.1.1856 Berlin, Politiker.

Eichhorn war der Sohn eines Hofkammerrats. Nach dem Studium der Rechte in Göttingen (1796–1799) war er zunächst Hofmeister der Familie von Auer in Kleve. Danach durchlief Eichhorn die verschiedenen Stationen der juristischen Laufbahn und wurde 1810 Kammergerichtsrat, 1811 zugleich Syndikus der neugegründeten Universität Berlin. Er gehörte zu den Berliner Patrioten und stand in Verbindung mit Wilhelm von Dörnberg und Ferdinand von Schill. Während der Befreiungskriege wurde Eichhorn mit verschiedenen administrativen Aufgaben betraut, zunächst bei der Bildung der Landwehr, dann im Stabe Blüchers bei der schlesischen Armee, schließlich in der Zentralverwaltung der verbündeten Mächte unter Stein. 1816 trat Eichhorn als Geheimer Legationsrat in das Ministerium der Auswärtigen Angelegenheiten ein. Von Anfang an gehörte er zu den Mitgliedern des 1817 errichteten Staatsrates. Verdienste erwarb er sich als Mitbegründer des Zollvereins. Von 1840 bis 1848 war er preußischer Kultusminister, in dieser Funktion wurde er zum Synonym einer gegen Aufklärung und liberales Denken gerichteten Kultur- und Wissenschaftspolitik. Im März 1848 mußte er zurücktreten.

Die Straße wurde 1855 angelegt und lag damals im sogenannten Geheimratsviertel.

Örtliche Zuständigkeiten für Eichhornstraße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 1-4Mitte - Seydelstraße
Nr. 1-4Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtMitte
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtMitte/Tiergarten
PolizeiabschnittA 34
VerwaltungsbezirkMitte