Ernststraße

Postleitzahlen für Ernststraße 1-97 Ortsteile für Ernststraße 1-97
13509 Tegel, Borsigwalde

Alles was wichtig ist zu Ernststraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Ernststraße hat die Hausnummern 1-97, gehört zu den Ortsteilen Borsigwalde und Tegel und hat die Postleitzahl 13509. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Ernststraße
Postleitzahl13509
OrtsteilNr. 1-14BTegel
Nr. 20-97Borsigwalde
ÖPNV Zone B Bus X33, 125, 133 — U‑Bahn 6 Borsigwerke
Straßenverlauf Nr. 16-97 von Leuenberger Zeile bis Miraustraße, Nr. 1-14B von Berliner Straße abgehend (Sackgasse), rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat D 11-12
Geschichte von Ernststraße
Ehemaliger BezirkReinickendorf
Alte Namen Gaswerkstraße (um 1900-1939), Verlängerte Gaswerkstraße (vor 1903-vor 1905), Hempelstraße (vor 1905-um 1913), Neue Ernststraße (um 1913-1939)
Name seit vor 1903

Borsig, August Paul Ernst von, * 13.9.1869 Berlin, + 6.1.1933 Berlin, Ingenieur, Unternehmer.

Der Enkel des Gründers der Borsig-Werke besuchte in Berlin das Louisen-Gymnasium und studierte dann an der Technischen Hochschule Charlottenburg. Seine praktische Ausbildung erhielt er in der väterlichen Firma A. Borsig G.m.b.H. in Tegel und Moabit. Mit seinem Bruder Conrad übernahm er 1894 die Firmen in Berlin und Oberschlesien. Die Berliner Firma wurde 1898 nach Tegel verlegt. 1898 erwarb Ernst Borsig Reiherwerder, wo er seinen Wohnsitz nahm. 1909 wurde er anläßlich des 50. Geburtstages Kaiser Wilhelms II. in den erblichen Adelsstand erhoben. 1918 würdigte die Technische Hochschule Breslau ihn mit der Verleihung des Titels Diplomingenieur. Ernst von Borsig war Vorsitzender des Gesamtverbandes Deutscher Arbeitgeber und gehörte zahlreichen anderen Führungsgremien sowie Aufsichtsräten an. Er war ab 1923 einer der Geldgeber der NSDAP.

Die Ernststraße verlief ursprünglich nur von Conradstraße bis Miraustraße. Am 29.3.1939 wurden die Neue Ernststraße (Conradstraße bis S-Bahn-Trasse, heute etwa Stadtautobahn) und die Gaswerkstraße (Berliner Straße bis S-Bahn-Trasse) in die Ernststraße einbezogen.

Örtliche Zuständigkeiten für Ernststraße
ArbeitsagenturReinickendorf
JobcenterReinickendorf
AmtsgerichtWedding
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtReinickendorf
PolizeiabschnittA 11
VerwaltungsbezirkReinickendorf