Gontermannstraße

Postleitzahlen für Gontermannstraße 1-84 Ortsteile für Gontermannstraße 1-84
12101 Tempelhof

Alles was wichtig ist zu Gontermannstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Gontermannstraße hat die Hausnummern 1-84, gehört zum Ortsteil Tempelhof und hat die Postleitzahl 12101. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Gontermannstraße
Postleitzahl12101
OrtsteilTempelhof
ÖPNV Zone A Bus 104, 106, 140, 184, 204, 248 — S‑Bahn 2, 25, 41, 42, 45, 46 Südkreuz
Straßenverlauf von Loewenhardtdamm und Badener Ring bis Werner-Voß-Damm und Hoeppnerstraße, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat OP 15
Geschichte von Gontermannstraße
Ehemaliger BezirkTempelhof
Alte Namen Braunschweiger Ring (1927-1936)
Name seit 21.4.1936

Gontermann, Heinrich, * 25.2.1896 Siegen, + 30.10.1917 Marle (Nordfrankreich), Flieger.

Zu Beginn des Ersten Weltkrieges kam Gontermann nach Hanau zum 6. Thüringischen Ulanenregiment. Er wurde bereits am 13.9.1914 an die Front geschickt. Nach einer Erkrankung kam er im Frühjahr 1915 zur Maschinengewehrausbildung nach Döberitz und wurde danach als Zugführer an die Vogesenfront kommandiert. Am 19.11.1915 wurde Gontermann zum Leutnant befördert. Er absolvierte in Döberitz eine Fliegerausbildung und legte in Johannisthal seine Pilotenprüfung ab. Später absolvierte er noch das Feldpilotenexamen. Am 5.3.1917 erhielt er für Kühnheit das Eiserne Kreuz. Im Frühjahr 1917 übernahm er die Führung der Jagdfliegerstaffel 5, am 5.5.1917 kam er als Kommandeur zur Staffel 15. Für insgesamt 21 Abschüsse erhielt Gontermann den Orden Pour le Mérite. Er wurde bei einem Einsatz an der Westfront abgeschossen. Die Literatur gibt zwei möglich Todestages an - den 30. Oktober und den 3. November.

Der Braunschweiger Ring - zwischen Zähringer Korso und Straße Nr. 20 - wurde am 21. April 1936 in Gontermannstraße umbenannt. Der neuerbaute Teil der Straße bis zum Loewenhardtdamm wurde am 29. April 1957 benannt. Am 1. April 1963 wurde der Teil der Gontermannstraße, der südlich des Hansakorsos lag, in Hoeppnerstraße umbenannt. Die Straße liegt im sogenannten Fliegerviertel.

Örtliche Zuständigkeiten für Gontermannstraße
ArbeitsagenturTempelhof-Schöneberg
JobcenterTempelhof-Schöneberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtTempelhof
PolizeiabschnittA 44
VerwaltungsbezirkTempelhof-Schöneberg