Hentigstraße

Postleitzahlen für Hentigstraße 1-39 Ortsteile für Hentigstraße 1-39
10318 Karlshorst

Alles was wichtig ist zu Hentigstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Hentigstraße hat die Hausnummern 1-39, gehört zum Ortsteil Karlshorst und hat die Postleitzahl 10318. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Hentigstraße
Postleitzahl10318
OrtsteilKarlshorst
ÖPNV Zone B Tram M17, 27, 37 — Bus 296, 396 — S‑Bahn 3, Regionalexpress Karlshorst
Straßenverlauf von Dönhoffstraße bis Hönower Straße und Cäsarstraße Nr 1-18, zurück 19-39
Falk‑Stadtplan Planquadrat NO 24
Geschichte von Hentigstraße
Ehemaliger BezirkLichtenberg
Name seit um 1903

Hentig, Philipp Hermann Otto von, * 15.8.1852 Luckenwalde, + 24.1.1934 Berlin, Jurist, Politiker, einer der Begründer Karlhorsts.

Hentig, Philipp Hermann Otto von, * 15.8.1852 Luckenwalde, + 24.1.1934 Berlin, Jurist, Politiker.Nach einem Jurastudium an der Universität Jena trat er in eine Berliner Anwaltskanzlei ein, die er später übernahm. Er war 1891 Mitbegründer und danach Vorstandsmitglied der „Bauvereinigung Eigenhaus“ in Karlshorst. Am 7.12.1901 wurde Hentig durch Verleihung des Großkreuzes des sächsisch-ernestinischen Hauses in den Adelsstand erhoben. Im Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha war er als Wirklicher Geheimrat von 1900 bis 1905 Staatsminister. Hentig zählt zu den Begründern von Karlshorst, er wird mit Graf von Dönhoff-Friedrichstein und Max Krause auf dem von Kaiser Wilhelm II. 1913 gestifteten Gedenkstein genannt. Am 2.7.1910 erfolgte auf der „Hohenzollern“ die preußische Adelsanerkennung. Hentig starb in Charlottenburg.

Örtliche Zuständigkeiten für Hentigstraße
ArbeitsagenturLichtenberg
JobcenterLichtenberg
AmtsgerichtLichtenberg
GrundbuchamtLichtenberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtLichtenberg
PolizeiabschnittA 64
VerwaltungsbezirkLichtenberg