Heylstraße

Postleitzahlen für Heylstraße 1-33 Ortsteile für Heylstraße 1-33
10825 Schöneberg

Alles was wichtig ist zu Heylstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Heylstraße hat die Hausnummern 1-33, gehört zum Ortsteil Schöneberg und hat die Postleitzahl 10825. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Heylstraße
Postleitzahl10825
OrtsteilSchöneberg
ÖPNV Zone A Bus M46, M48, M85, 104, 187, 248 — U‑Bahn 4 Innsbrucker Platz  — S‑Bahn 41, 42, 46 Innsbrucker Platz
Straßenverlauf von Koburger bis Erfurter Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat O 13
Geschichte von Heylstraße
Ehemaliger BezirkSchöneberg
Name seit 28.12.1899

Heyl, Fritz, * 12.12.1833 Schöneberg, + 2.10.1908 Schöneberg, Tischlermeister, Kommunalpolitiker.

1871 wurde Fritz Heyl, der in der heutigen Crellestraße wohnte, zum Gemeindeverordneten Schönebergs gewählt. Er gehörte der Schöneberger Gemeindeverwaltung jahrzehntelang als Schöffe, seit 1874 als Stellvertreter des Amts- und Gemeindevorstehers Feurig an. Ab 1884 wirkte er als stellvertretender und seit 1890 als Erster Standesbeamter. Von 1874 bis 1898 gehörte er dem Teltower Kreistag, später dem brandenburgischen Provinziallandtag an. 1898 bis zu seinem Tode war Heyl Mitglied des Schöneberger Magistrats. Er wirkte als unbesoldeter Stadtrat und schloß sich der Unabhängigen Vereinigung an. Im Dezember 1903 wurde ihm als erstem Schöneberger Bürger für seine mehr als dreißigjährige Tätigkeit in der Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung der Ehrentitel Stadtältester verliehen. Fritz Heyl entstammte einer bekannten, seit 1806 im Ort ansässigen Schöneberger Familie. Der Tischlermeister Ferdinand Heyl war von 1850 bis 1857 Ortsschulze von Alt-Schöneberg. 1902 wurde der Tischlermeister Paul Heyl zum Bezirksvorsteher des V. Stadtbezirks von Schöneberg gewählt. Das Ehrengrab von Fritz Heyl befindet sich auf dem Kirchhof der Gemeinde Alt-Schöneberg in der Hauptstraße.

Die von der Koburger (Coburg-)Straße nach Westen abzweigende Straße 92 erhielt 1899 den Namen Heylstraße.

Örtliche Zuständigkeiten für Heylstraße
ArbeitsagenturTempelhof-Schöneberg
JobcenterTempelhof-Schöneberg
AmtsgerichtSchöneberg
GrundbuchamtSchöneberg
FamiliengerichtSchöneberg
FinanzamtSchöneberg
PolizeiabschnittA 42
VerwaltungsbezirkTempelhof-Schöneberg