Hildegard-Jadamowitz-Straße

Postleitzahlen für Hildegard-Jadamowitz-Straße 1-26 Ortsteile für Hildegard-Jadamowitz-Straße 1-26
10243 Friedrichshain

Alles was wichtig ist zu Hildegard-Jadamowitz-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Hildegard-Jadamowitz-Straße hat die Hausnummern 1-26, gehört zum Ortsteil Friedrichshain und hat die Postleitzahl 10243. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Hildegard-Jadamowitz-Straße
Postleitzahl10243
OrtsteilFriedrichshain
ÖPNV Zone A Tram M10, 21 — Bus 240, 347 — U‑Bahn 5 Frankfurter Tor, Weberwiese
Straßenverlauf von Straße der Pariser Kommune über Kadiner Straße (Sackgasse)
Falk‑Stadtplan Planquadrat L 19-20
Geschichte von Hildegard-Jadamowitz-Straße
Ehemaliger BezirkFriedrichshain
Name seit 20.12.1957

Jadamowitz, Hildegard, * 12.2.1916 Berlin-Neukölln, + 18.8.1942 Berlin-Plötzensee, Röntgenassistentin, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime.

Seit 1931 war sie Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes Deutschlands (KJVD) in Neukölln und gehörte seit 1933 der illegalen KPD-Betriebszelle in der Fa. Lorenz AG (Tempelhof) an. Im Frühjahr 1936 wurde sie erneut verhaftet. Es erfolgte ein Freispruch mangels Beweisen. Jadamowitz kämpfte weiterhin illegal in der Organisation um Robert Uhrig. Am 22.5.1942 wurde sie verhaftet, und am 16.7.1942 fällte das Sondergericht das Todesurteil, das in der Hinrichtungsstätte Plötzensee vollstreckt wurde.

Die Straße wurde beim Wiederaufbau dieses Gebietes neu angelegt.

Örtliche Zuständigkeiten für Hildegard-Jadamowitz-Straße
ArbeitsagenturBerlin Mitte
JobcenterFriedrichshain-Kreuzberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtFriedrichshain-Kreuzberg
PolizeiabschnittA 51
VerwaltungsbezirkFriedrichshain-Kreuzberg