Jeanette-Wolff-Straße

Postleitzahlen für Jeanette-Wolff-Straße 5-34 Ortsteile für Jeanette-Wolff-Straße 5-34
12355 Rudow

Alles was wichtig ist zu Jeanette-Wolff-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Jeanette-Wolff-Straße hat die Hausnummern 5-34, gehört zum Ortsteil Rudow und hat die Postleitzahl 12355. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Jeanette-Wolff-Straße
Postleitzahl12355
OrtsteilRudow
ÖPNV Zone B Bus 260, 371
Straßenverlauf von Käte-Frankenthal-Weg und Helene-Weber-Straße abgehend
Falk‑Stadtplan Planquadrat V 22-U 23
Geschichte von Jeanette-Wolff-Straße
Ehemaliger BezirkNeukölln
Name seit 1.11.1996

Wolff, Jeanette, * 22.6.1888 Bocholt (Westfalen), + 19.5.1976 Berlin, Politikerin, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime, Politikerin.

Seit 1905 Mitglied der SPD, kam sie gleich nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten zwei Jahre in Haft und stand anschließend unter Gestapoaufsicht. 1938 verschleppte man sie zunächst in das Ghetto Riga, danach in das Lager Stutthof. Nach dem Zweiten Weltkrieg engagierte sie sich in der Berliner Kommunalpolitik und in der Parteiarbeit. Von 1946 bis 1952 war sie Stadtverordnete bzw. Mitglied des Abgeordnetenhauses. Dem Deutschen Bundestag gehörte sie von 1951 bis 1961 an. Jeanette Wolff war von 1965 bis 1975 Stellvertretende Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland. Anläßlich ihres 80. Geburtstages wurde sie Ehrenmitglied der "Internationalen Liga für Menschenrechte", am 12.12.1967 Stadtälteste von Berlin. Ihr Ehrengrab befindet sich auf dem Friedhof der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, Scholzplatz.

Örtliche Zuständigkeiten für Jeanette-Wolff-Straße
ArbeitsagenturBerlin Süd
JobcenterNeukölln
AmtsgerichtNeukölln
GrundbuchamtNeukölln
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNeukölln
PolizeiabschnittA 56
VerwaltungsbezirkNeukölln