Johannes-Bobrowski-Straße

Postleitzahlen für Johannes-Bobrowski-Straße 1-31 Ortsteile für Johannes-Bobrowski-Straße 1-31
12627 Hellersdorf

Alles was wichtig ist zu Johannes-Bobrowski-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Johannes-Bobrowski-Straße hat die Hausnummern 1-31, gehört zum Ortsteil Hellersdorf und hat die Postleitzahl 12627. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Johannes-Bobrowski-Straße
Postleitzahl12627
OrtsteilHellersdorf
ÖPNV Zone B Tram M6, 18 — Bus X54, 195 — U‑Bahn 5 Hellersdorf
Straßenverlauf von Martin-Riesenburger-Straße bis Lichtenhainer Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat J 28
Geschichte von Johannes-Bobrowski-Straße
Ehemaliger BezirkHellersdorf
Name seit 9.6.1987

Bobrowski, Johannes, * 9.4.1917 Tilsit, + 2.9.1965 Berlin, Schriftsteller.

Bobrowski, Johannes, * 9.4.1917 Tilsit, † 2.9.1965 Berlin, Schriftsteller.Bobrowski, Sohn eines Eisenbahnbeamten, besuchte ab 1928 das Gymnasium in Königsberg. 1937 zog er nach Berlin-Friedrichshagen und nahm ein Kunstgeschichtsstudium auf. Im selben Jahr wurde er zum Arbeitsdienst verpflichtet und nahm ab 1939 am Krieg teil. Er hatte Kontakte zu antifaschistischen christlichen Kreisen. Von 1945 bis 1949 war er in sowjetischer Kriegsgefangenschaft, wo er im Kohlenbergbau arbeitete. 1941 schrieb er aufgrund seiner Erlebnisse erste Verse, die 1943/44 in der Zeitschrift "Das Innere Reich" publiziert wurden. Von 1950 bis 1965 war er in Berlin als Lektor und Cheflektor tätig. Sein Werk ist getragen vom Erlebnis osteuropäischer Landschaft, ihrer Menschen und ihrer Geschichte. 1964 erschien der Roman "Lewins Mühle" und 1966 der Roman "Litauische Klaviere". 1967 erschien postum seine Lyrik "Wetterzeichen", Verse, die das Erinnern und das Bewußtmachen eigener schuldhafter Vergangenheit beschreiben. Bobrowski erhielt 1965 den Heinrich-Mann-Preis und 1967 den F.-C.-Weiskopf-Preis. Er wurde in Köpenick auf dem Christophorus-Friedhof (evangelisch), Peter-Hille-Straße 84, bestattet.

Örtliche Zuständigkeiten für Johannes-Bobrowski-Straße
ArbeitsagenturMarzahn-Hellersdorf
JobcenterMarzahn-Hellersdorf
AmtsgerichtLichtenberg
GrundbuchamtLichtenberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtMarzahn-Hellersdorf
PolizeiabschnittA 63
VerwaltungsbezirkMarzahn-Hellersdorf