Juchaczweg

Postleitzahlen für Juchaczweg 1-22 Ortsteile für Juchaczweg 1-22
12351 Buckow

Alles was wichtig ist zu Juchaczweg in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Juchaczweg hat die Hausnummern 1-22, gehört zum Ortsteil Buckow und hat die Postleitzahl 12351. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Juchaczweg
Postleitzahl12351
OrtsteilBuckow
ÖPNV Zone B Bus X11, M11, M46, 172, 181 — U‑Bahn 7 Britz-Süd
Straßenverlauf von Fritz-Erler-Allee und Otto-Wels-Ring abgehend, rechts ungerade, links gerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat S 20
Geschichte von Juchaczweg
Ehemaliger BezirkNeukölln
Alte Namen Henkelsweg (um 1919-1965)
Name seit 1.2.1965

Juchacz, Marie, * 15.3.1879 Landsberg an der Warthe, + 28.1.1956 Düsseldorf, Politikerin, Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime.

1893 bis 1895 arbeitete sie als Dienstmädchen, dann absolvierte sie eine Schneiderinnenlehre. 1913 bis 1917 war Juchacz Parteisekretärin der SPD in Köln. Mitte Mai 1917 wurde sie Nachfolgerin von Clara Zetkin in der Redaktion der Zeitschrift "Gleichheit". Im Januar 1919 hatte sie erfolgreich für die Nationalversammlung kandidiert, und von 1920 bis Juni 1933 gehörte sie dem Deutschen Reichstag an. Im Oktober 1917 wurde sie in den Parteivorstand der SPD gewählt. Sie gehörte im Dezember 1919 zu den Gründerinnen der Arbeiterwohlfahrt in Berlin. 1932 war sie Parteisekretärin in Köpenick. Sie floh am 8.8.1933 ins Saargebiet und ging 1935 nach Frankreich. Dort wurde sie im Camp Les Milles interniert. Es gelang ihr, beim Einmarsch der Wehrmacht in Frankreich mittels eines Notvisums in die USA zu entkommen. Hier schloß sie sich der 1941 gegründeten "Association of Free Germans" an. Am 2.2.1948 kehrte sie nach Deutschland zurück.

Örtliche Zuständigkeiten für Juchaczweg
ArbeitsagenturBerlin Süd
JobcenterNeukölln
AmtsgerichtNeukölln
GrundbuchamtNeukölln
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNeukölln
PolizeiabschnittA 56
VerwaltungsbezirkNeukölln