Majakowskiring

Postleitzahlen für Majakowskiring 1-73 Ortsteile für Majakowskiring 1-73
13156 Niederschönhausen

Alles was wichtig ist zu Majakowskiring in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Majakowskiring hat die Hausnummern 1-73, gehört zum Ortsteil Niederschönhausen und hat die Postleitzahl 13156. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Majakowskiring
Postleitzahl13156
OrtsteilNiederschönhausen
ÖPNV Zone B Tram M1 — Bus 107, 155, 250, 255
Straßenverlauf von Ossietzkystraße bis Grabbeallee
Falk‑Stadtplan Planquadrat E 17
Geschichte von Majakowskiring
Ehemaliger BezirkPankow
Alte Namen Viktoriastraße (vor 1900-1950), Kronprinzenstraße (vor 1900-1950)
Name seit 4.5.1950

Majakowski, Wladimir Wladimirowitsch, * 19.7.1893 Bagdadi, heute Majakowski, + 14.4.1930 Moskau, russischer Dichter.

Majakowski lebte ab 1906 in Moskau und absolvierte ein Kunststudium. Ab 1908 war er Mitglied der Partei der Bolschewiki. Majakowski war Mitbegründer und gilt als dichterischer Hauptrepräsentant des russischen Futurismus. In seinen frühen Werken kritisierte er die bürgerliche Gesellschaft, ihre Religion und ihre Kunstkonvention ("Wolke in Hosen", 1915). Nach 1917 wurde er zu einem der Sänger der Oktoberrevolution, deren Wirkung er mit verschiedenen Werken z. T. verherrlichte, wie in der "Ode an die Revolution" (1918), in dem Gedicht "Linker Marsch" (1919), in dem Drama "Mysterium Buffo" (1918), dem ersten aufgeführten russischen revolutionären Theaterstück und in dem Poem "Wladimir Iljitsch Lenin" (1925). In seiner Zustimmung zu den neuen Perspektiven waren jedoch auch Kritik und Satire enthalten, so geißelte er gleichzeitig in satirischen und utopisch-satirischen Komödien die sowjetische Bürokratie und das alte Spießertum in neuem Gewande. ("Die auf Sitzungen Versessenen", 1922, "Die Wanze", 1928, "Gespräch mit dem Steuerinspektor über Dichtkunst", 1926, "Das Schwitzbad", 1929). Als das vollkommenste Werk gilt "Gut und schön" (1927). Majakowski beging 1930 Selbstmord.

Der Majakowskiring, aus der nördlich halbkreisförmig liegenden Kronprinzenstraße und der südlich halbkreisförmig liegenden Viktoriastraße gebildet, trug anfangs kurzzeitig den Namen Majakowskistraße.

Örtliche Zuständigkeiten für Majakowskiring
ArbeitsagenturPankow
JobcenterPankow
AmtsgerichtPankow/Weißensee
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtPankow/Weißensee
PolizeiabschnittA 13
VerwaltungsbezirkPankow