Max-Beer-Straße

Postleitzahlen für Max-Beer-Straße 2-56 Ortsteile für Max-Beer-Straße 2-56
10119 Mitte

Alles was wichtig ist zu Max-Beer-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Max-Beer-Straße hat die Hausnummern 2-56, gehört zum Ortsteil Mitte und hat die Postleitzahl 10119. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Max-Beer-Straße
Postleitzahl10119
OrtsteilMitte
ÖPNV Zone A Tram M1, M2, M4, M5, M6, M8 — Bus TXL, 100, 142, 200, 248 — U‑Bahn 2 Rosa-Luxemburg-Platz, U‑Bahn 8 Weinmeisterstraße — S‑Bahn 5, 7, 75 Hackescher Markt  — 5, 7, 75, Regionalbahn, Regionalexpress Alexanderplatz
Straßenverlauf von Münzstraße bis Linienstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat JK 17
Geschichte von Max-Beer-Straße
Ehemaliger BezirkMitte
Alte Namen Dragonerstraße (18. Jh.-1951), Dragonergasse (Ende 17. Jh.-18. Jh.)
Name seit 31.5.1951

Beer, Max (auch Moshe oder Mosheh), * 10.8.1864 Tarnobrzeg (Galizien in Österreich-Ungarn), + 30.4.1943 London, Historiker, Opfer des NS-Regimes.

Beer wuchs im jüdischen Milieu auf. Mit 15 Jahren verließ er die Schule und arbeitete in verschiedenen Städten Österreich-Ungarns. 1889 kam er nach Deutschland, wo er u. a. als Redakteur sozialistischer Zeitungen tätig war. 1893/94 war er wegen angeblichen Verstoßes gegen das Pressegesetz inhaftiert, von 1894 bis 1915 befand er sich in Großbritannien. Dazwischen hielt er sich von 1899 bis 1901 in New York auf, wo er an einer jüdischen Enzyklopädie arbeitete. 1915 aus Großbritannien als "ausländischer Feind" ausgewiesen, war er bis 1927 als Journalist und in der Forschung tätig. Von 1927 bis 1929 bearbeitete er am Marx-Engels-Institut in Moskau englische Texte der Marx-Engels-Gesamtausgabe. In den Jahren von 1929 bis 1933 wirkte Beer am Institut für Soziale Forschungen in Frankfurt am Main (Frankfurter Schule). 1933 emigrierte er erneut nach Großbritannien. Beer starb dort an Tuberkulose.

Örtliche Zuständigkeiten für Max-Beer-Straße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 2-56Mitte - Seydelstraße
Nr. 2-56Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtMitte
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtMitte/Tiergarten
PolizeiabschnittA 31
VerwaltungsbezirkMitte