Modersohnstraße

Postleitzahlen für Modersohnstraße 1-77 Ortsteile für Modersohnstraße 1-77
10245 Friedrichshain

Alles was wichtig ist zu Modersohnstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Modersohnstraße hat die Hausnummern 1-77, gehört zum Ortsteil Friedrichshain und hat die Postleitzahl 10245. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Modersohnstraße
Postleitzahl10245
OrtsteilFriedrichshain
ÖPNV Zone A Bus 347 — U‑Bahn 1 Warschauer Str  — S‑Bahn 5, 7, 75 Warschauer Straße
Straßenverlauf von Simplonstraße und Gärtnerstraße bis Stralauer Allee, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat M 20
Geschichte von Modersohnstraße
Ehemaliger BezirkFriedrichshain
Alte Namen Hohenlohestraße (1896-1951)
Name seit 24.5.1951

Modersohn, Friedrich Wilhelm Otto, * 22.2.1865 Soest, + 10.3.1943 Rotenburg b. Hannover, Maler.

Modersohn, Friedrich Wilhelm Otto, * 22.2.1865 Soest, + 10.3.1943 Rotenburg bei Hannover, Maler.Von 1884 bis 1888 studierte er an der Kunstakademie Düsseldorf, dann in München und 1888/89 in Karlsruhe. 1889 ging er nach Worpswede und begründete 1895 zusammen mit F. Mackensen den dortigen Künstlerverein, aus dem er 1899 austrat. Er war verheiratet mit der Malerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907). Ab 1909 lebte er in Fischerheide bei Bremen. 1893/94 wirkte Modersohn in Berlin. Er schuf schwermütig-herbe Landschaftsbilder in Aquarellen und Zeichnungen in überwiegend dunklen, gedämpften Farben. Hauptmotive waren Orte aus der Umgebung von Worpswede.

Örtliche Zuständigkeiten für Modersohnstraße
ArbeitsagenturBerlin Mitte
JobcenterFriedrichshain-Kreuzberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtFriedrichshain-Kreuzberg
PolizeiabschnittA 51
VerwaltungsbezirkFriedrichshain-Kreuzberg