Mosischstraße

Postleitzahlen für Mosischstraße 1-13 Ortsteile für Mosischstraße 1-13
12437 Baumschulenweg

Alles was wichtig ist zu Mosischstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Mosischstraße hat die Hausnummern 1-13, gehört zum Ortsteil Baumschulenweg und hat die Postleitzahl 12437. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Mosischstraße
Postleitzahl12437
OrtsteilBaumschulenweg
ÖPNV Zone B Bus 166, 167, 170 — S‑Bahn 45, 46, 47, 8, 85, 9 Baumschulenweg
Straßenverlauf von Kiefholzstraße bis Ekkehardstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat P 22
Geschichte von Mosischstraße
Ehemaliger BezirkTreptow
Name seit 28.10.1899

Mosisch, Johann Eduard, * 26.1.1814, + 7.8.1884 Baumschulenweg, Gutsbesitzer, Kunstgärtner, Kommunalpolitiker und Mosisch, Hugo Richard, * 1847, + 2.4.1886 Baumschulenweg, Kunstgärtner, Kommunalpolitiker.

Eduard Mosisch hatte 1867 seine Kunstgärtnerei vom Berliner Mariannenplatz zunächst in die Gegend des Schlesischen Tors und schließlich in die Nähe des Ablagewegs (heute Baumschulenstraße) verlegt und erweitert. Am 1.4.1872, als Treptow zum 37. Amtsbezirk erklärt wurde, übernahm Eduard Mosisch ehrenamtlich die Funktion des Amtsvorstehers; mit der Umwandlung des Gutsbezirks zur selbständigen Landgemeinde des Kreises Teltow am 22.1.1876 wurde er Gemeinde- und Amtsvorsteher. 1880 trat er zugunsten seines Sohnes Richard Mosisch zurück. Weitere Mitglieder der Familie Mosisch waren in Treptow u. a. als Abgeordnete, Standesbeamte, Spritzenmeister tätig. Das von Wilhelm Mosisch (dem Bruder Eduard Mosischs) 1869 am Ablageweg errichtete Wohnhaus (bis etwa 1942 im Besitz der Familie) ist das erste und älteste Haus in der heutigen Baumschulenstraße (Nr. 34). In Anerkennung der Verdienste der beiden ersten Treptower Bürgermeister wurde 1899 auf Beschluß der Treptower Gemeindevertreter die Mosischstraße benannt. Sie wurden beide auf dem Alten Friedhof in Treptow (evangelisch), Neue Krugallee (geschlossen), beigesetzt.

Vorher Straße 16. Sie verlief ursprünglich bis zum Heidekampweg und zählt zu den ältesten west- östlich geführten Straßenzügen in Treptow. 1961 wurde das Teilstück zwischen Heidekampweg und Kiefholzstraße wegen der Veränderung von Straßenzügen auf Grund der Bebauung aufgehoben.

Örtliche Zuständigkeiten für Mosischstraße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 65
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick