Münsterberger Weg

Postleitzahlen für Münsterberger Weg 1-168 Ortsteile für Münsterberger Weg 1-168
12621, 12623 Kaulsdorf, Mahlsdorf

Alles was wichtig ist zu Münsterberger Weg in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Münsterberger Weg hat die Hausnummern 1-168, gehört zu den Ortsteilen Kaulsdorf und Mahlsdorf und hat die Postleitzahlen 12621 und 12623. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Münsterberger Weg
PostleitzahlNr. 1-12812621
Nr. 130-16812623
OrtsteilNr. 1-128Kaulsdorf
Nr. 130-168Mahlsdorf
ÖPNV Zone B Bus 164, 191, 195, 197, 291, 399 — S‑Bahn 5 Kaulsdorf, Wuhletal
Straßenverlauf von Dorfstraße am S-Bhf. Wuhletal bis Gielsdorfer Straße, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat L 26-27
Geschichte von Münsterberger Weg
Ehemaliger BezirkHellersdorf
Alte Namen Breite Straße (um 1920-1933), Marienburger Straße (1920-1933)
Name seit 9.6.1933

Münsterberg, Stadt in der früheren Provinz Niederschlesien, Regierungsbezirk Breslau, Kreis Frankenstein; heute Ziebice, Woiwodschaft Dolnoslaskie (Niederschlesien, Hauptstadt Wroclaw), Kreis Zabkowice Sl., Polen.

1234 wurde an jener Stelle, wo später Münsterberg lag, ein slawischer Ort "Sambice" erwähnt. Erstmals urkundlich wurde "Munsterberck" am 1.2.1253 genannt. Aus dieser Urkunde ging auch hervor, daß zu diesem Zeitpunkt Münsterberg bereits Stadtrecht besaß. Während des Dreißigjährigen Kriegs wurde Münsterberg stark zerstört. Nach 1742 fanden hier viele böhmische Exulanten Unterkunft, da Friedrich II., der Große, sie dorthin wies. Im 18. Jahrhundert war Münsterberg Garnisonstadt. Zu den vorherrschenden Industriezweigen gehören eine Zuckerfabrik, Gemüse- und Obstverarbeitung, eine Brauerei, Maschinenbau. Sehenswürdigkeiten sind die Stadtmauern (aus dem 13./14. Jahrhundert) und das erhalten gebliebene Tor. Die frühgotische Pfarrkiche (1265-1504) mit gotischer Ausstattung wurde als klassizistische evangelische Kirche (1796-1798) von Carl Gotthard Langhans gestaltet.

1933 wurden die Marienburger Straße, die Straße 30, die Joachimstraße und die Breite Straße in Münsterberger Weg umbenannt.

Örtliche Zuständigkeiten für Münsterberger Weg
ArbeitsagenturMarzahn-Hellersdorf
JobcenterMarzahn-Hellersdorf
AmtsgerichtLichtenberg
GrundbuchamtLichtenberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtMarzahn-Hellersdorf
PolizeiabschnittA 63
VerwaltungsbezirkMarzahn-Hellersdorf