Paul-Löbe-Allee

Postleitzahlen für Paul-Löbe-Allee 1-2 Ortsteile für Paul-Löbe-Allee 1-2
10557 Tiergarten

Alles was wichtig ist zu Paul-Löbe-Allee in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Paul-Löbe-Allee hat die Hausnummern 1-2, gehört zum Ortsteil Tiergarten und hat die Postleitzahl 10557. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Paul-Löbe-Allee
  • Paul-Löbe-Allee
  • Paul-Löbe-Allee by Mauf
Postleitzahl10557
OrtsteilTiergarten
ÖPNV Zone A Bus M41, 100 — U‑Bahn 55 Bundestag
Straßenverlauf Nr 1-2 von Willy-Brandt-Straße und Heinrich-von-Gagern-Straße bis Friedrich-Ebert-Platz (Sackgasse), o. Nr von Willy-Brandt-Straße und Heinrich-von-Gagern-Straße über Große Querallee
Falk‑Stadtplan Planquadrat K 15
Geschichte von Paul-Löbe-Allee
Ehemaliger BezirkTiergarten
Alte Namen Reichstagplatz (1882-1971), Paul-Löbe-Straße (1971-1998)
Name seit 16.1.1998

Löbe, Paul Gustav Emil, * 14.12.1875 Liegnitz (Schlesien), + 3.8.1967 Bonn, Schriftsetzer, Politiker, Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime.

Der gelernte Schriftsetzer trat 1895 der SPD bei und wirkte als Journalist in Breslau, wo er auch viele Jahre Stadtverordneter war. Er gehörte 1919 der Nationalversammlung an und wurde zu deren Vizepräsidenten gewählt. Ab 1920 war Löbe Mitglied und Präsident des Deutschen Reichstages. Mit einer Unterbrechung, 1924, hatte er dieses Amt bis 1932 inne. In jener Zeit wohnte er im Reichstagspräsidentenpalais. Während der NS-Zeit 1933 kurzzeitig und 1944 im Zusammenhang mit dem Attentat vom 20. Juli inhaftiert, arbeitete er als Korrektor im Verlag Walter de Gruyter & Co. 1945 trat er im Zentralausschuß der SPD gegen die Vereinigung mit der KPD auf. Er gehörte 1946 zu den Mitbegründern der Tageszeitung „Telegraf“. An der Ausarbeitung des Grundgesetzes der Bundesrepublik beteiligt, gehörte er dem ersten Bundestag von 1949 bis 1953 an und war dessen Alterspräsident. Er arbeitete in der Europa-Bewegung und stand 1954 bis 1961 dem Kuratorium Unteilbares Deutschland vor.1955 ernannte man ihn zum Ehrenbürger von Berlin. Für den Deutschen Bundestag entstand im Tiergarten das Paul-Löbe-Haus. Sein Ehrengrab befindet sich auf dem Landeseigenen Friedhof Frohnau (Bezirk Reinickendorf).

Örtliche Zuständigkeiten für Paul-Löbe-Allee
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 1-2Mitte - Seydelstraße
Nr. 1-2Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtMitte
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtMitte/Tiergarten
PolizeiabschnittA 34
VerwaltungsbezirkMitte