Potsdamer Chaussee

Postleitzahlen für Potsdamer Chaussee 6-101 Ortsteile für Potsdamer Chaussee 6-101
14129, 14163, 14109 Zehlendorf, Nikolassee

Alles was wichtig ist zu Potsdamer Chaussee in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Potsdamer Chaussee hat die Hausnummern 6-101, gehört zu den Ortsteilen Nikolassee und Zehlendorf und hat die Postleitzahlen 14109, 14129 und 14163. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Potsdamer Chaussee
PostleitzahlNr. 6-22A, 10114163
Nr. 23-59, 64-9514129
Nr. 61-63B14109
OrtsteilNr. 6-23, 101Zehlendorf
Nr. 24-95Nikolassee
ÖPNV Zone B Bus 112, 115, 118, 218, 316, 318, 620, 629 — S‑Bahn 1 Mexikoplatz , S‑Bahn 1, 7, Regionalbahn, Regionalexpress Wannsee
Straßenverlauf von Potsdamer Straße und Fürstenstraße bis Königstraße und Stahnsdorfer Damm
Falk‑Stadtplan Planquadrat T 6-S 8
Geschichte von Potsdamer Chaussee
Ehemaliger BezirkZehlendorf
Name seit nach 1905

Potsdam, Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg.

Potsdam wurde erstmals 993 als Poztupimi urkundlich erwähnt. Seit dem 12. Jahrhundert war es eine Burg der Markgrafen von Brandenburg. In einer Urkunde aus dem Jahre 1317 wurde Potsdam als Stadt bezeichnet. 1660, unter dem Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm, wurde Potsdam neben Berlin Residenz der Hohenzollern. Die Könige Friedrich Wilhelm I. und Friedrich II. haben das Stadtbild entscheidend geprägt. Vom 17.7. bis 2.8.1945 fand im Schloß Cecilienhof die Potsdamer Konferenz der "Großen Drei" der Anti-Hitler-Koalition (Großbritannien, Sowjetunion und USA) statt, deren Abkommen die Grundzüge der Nachkriegsordnung im besetzten Deutschland festlegte. Anfang August 1945 trat Frankreich dem Abkommen bei. Von 1952 bis 1990 war Potsdam eine Bezirksstadt der DDR. Die Schlösser und Parkanlagen von Potsdam wurden von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit aufgenommen. Die Stadt ist 109,37 km² groß und hat 129 798 Einwohner (1998).

Sie war ein Abschnitt der alten Potsdamer Straße, der als Verbindungsstraße zwischen den Residenzstädten Berlin und Potsdam bereits 1792 angelegten, ältesten befestigten Straße in Preußen. Auf einer Karte von 1905 wurde dieser Abschnitt noch als Chaussee von Potsdam bezeichnet.

Örtliche Zuständigkeiten für Potsdamer Chaussee
ArbeitsagenturSteglitz-Zehlendorf
JobcenterSteglitz-Zehlendorf
AmtsgerichtSchöneberg
GrundbuchamtSchöneberg
FamiliengerichtSchöneberg
FinanzamtZehlendorf
PolizeiabschnittA 43
VerwaltungsbezirkSteglitz-Zehlendorf