Potsdamer Straße

Postleitzahlen für Potsdamer Straße 1-203 Ortsteile für Potsdamer Straße 1-203
10785, 10783 Tiergarten, Schöneberg

Alles was wichtig ist zu Potsdamer Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Potsdamer Straße hat die Hausnummern 1-203, gehört zu den Ortsteilen Schöneberg und Tiergarten und hat die Postleitzahlen 10783 und 10785. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Potsdamer Straße
PostleitzahlNr. 1-109, 2-122 gerade10785
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 gerade10783
OrtsteilNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeTiergarten
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeSchöneberg
ÖPNV Zone A Bus M19, M29, M41, M48, M85, 106, 187, 200, 204 — U‑Bahn 1 Kurfürstenstraße, U‑Bahn 2 Bülowstraße , Potsdamer Platz, U‑Bahn 2 Mendelssohn-Bartholdy-Park , U‑Bahn 7 Kleistpark  — S‑Bahn 1, 2, 25 Yorckstraße, S‑Bahn 1, 2, 25 Regionalexpress Potsdamer Platz
Straßenverlauf von Potsdamer Platz bis Hauptstraße, Grunewaldstraße und Langenscheidtstraße, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat N 14-M 15
Geschichte von Potsdamer Straße
Ehemaliger BezirkNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeTiergarten
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeSchöneberg
Alte Namen Potsdamer Chaussee (um 1792-1831), Potsdamer Chaussee (um 1792-1831), Potsdamer Chaussee (1791-1841), Potsdamer Chaussee (1791-1841)
Name seit 8.7.1831

Potsdam, Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg.

Potsdam wurde erstmals 993 als Poztupimi urkundlich erwähnt. Seit dem 12. Jahrhundert war es eine Burg der Markgrafen von Brandenburg. In einer Urkunde aus dem Jahre 1317 wurde Potsdam als Stadt bezeichnet. 1660, unter dem Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm, wurde Potsdam neben Berlin Residenz der Hohenzollern. Die Könige Friedrich Wilhelm I. und Friedrich II. haben das Stadtbild entscheidend geprägt. Vom 17.7. bis 2.8.1945 fand im Schloß Cecilienhof die Potsdamer Konferenz der "Großen Drei" der Anti-Hitler-Koalition (Großbritannien, Sowjetunion und USA) statt, deren Abkommen die Grundzüge der Nachkriegsordnung im besetzten Deutschland festlegte. Anfang August 1945 trat Frankreich dem Abkommen bei. Von 1952 bis 1990 war Potsdam eine Bezirksstadt der DDR. Die Schlösser und Parkanlagen von Potsdam wurden von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit aufgenommen. Die Stadt ist 109,37 km² groß und hat 129 798 Einwohner (1998).

Die Potsdamer Straße ist der erste Abschnitt der 1792-1795 erbauten ersten Berliner Chaussee, die die preußischen Residenzstädte Berlin und Potsdam miteinander verband. Nach 1871 wurde sie zum Teilstück der von Aachen nach Königsberg führenden Reichsstraße Nr. 1. Am 3.5.1841 erhielt der Teil vor dem Landwehrgraben (heute Landwehrkanal) bis zum Botanischen Garten ebenfalls den Namen Potsdamer Straße. Am 20.7.1967 und am 24.1.1973 wurden Teilstücke eingezogen. Der Verlauf der Straße nördlich des Landwehrkanals wurde im Zuge der Errichtung des Kulturforums verändert. Am 29.10.1923 wurde aus dem Vox-Haus in der Potsdamer Straße 4 die erste Rundfunksendung Deutschlands ausgestrahlt. Die Potsdamer Chaussee in Friedenau wurde auch zeitweilig als Potsdamer Straße bezeichnet, obwohl sie seit dem 26.10.1872 Schöneberger Straße hieß, 1875 wurde dieser Teil dann in Rheinstraße benannt.

Örtliche Zuständigkeiten für Potsdamer Straße
ArbeitsagenturNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeBeuthstraße
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeTempelhof-Schöneberg
JobcenterNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeMitte - Seydelstraße
Nr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeMitte - unter 25-Jährige
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeTempelhof-Schöneberg
AmtsgerichtNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeMitte
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeSchöneberg
GrundbuchamtNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeMitte
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeSchöneberg
FamiliengerichtNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradePankow/Weißensee
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeSchöneberg
FinanzamtNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeMitte/Tiergarten
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeSchöneberg
PolizeiabschnittNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeA 34
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeA 41
VerwaltungsbezirkNr. 1-109 ungerade, 2-122 geradeMitte
Nr. 111-203 ungerade, 124-192 geradeTempelhof-Schöneberg