Sachsenstraße

Postleitzahlen für Sachsenstraße 11-36 Ortsteile für Sachsenstraße 11-36
12524 Altglienicke

Alles was wichtig ist zu Sachsenstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Sachsenstraße hat die Hausnummern 11-36, gehört zum Ortsteil Altglienicke und hat die Postleitzahl 12524. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Sachsenstraße
Postleitzahl12524
OrtsteilAltglienicke
ÖPNV Zone B Bus 160 — S‑Bahn 45, 9 Altglienicke
Straßenverlauf von Rosestraße über Semnonenweg
Falk‑Stadtplan Planquadrat U 25
Geschichte von Sachsenstraße
Ehemaliger BezirkTreptow
Name seit 5.12.1911

Sachsen, germanischer Stamm bzw. Stammesverband.

Er wurde um 150 u. Z. erstmals mit der lateinischen Bezeichnung Saxones erwähnt. Zu dieser Zeit waren die Sachsen nördlich der Elbe in Holstein seßhaft. Ihr Name leitet sich vom germanischen Wort sahsa(z), d. h. Schwert, bzw. sahsnotas, d. h. Schwertleute, ab. Die vermutlich seit dem 3. Jahrhundert erfolgte Stammesbildung wurde durch Bündnisse mit verwandten Stämmen und durch Eroberungen erreicht. Die Sachsen dehnten bis 700 ihr Gebiet zwischen Elbe und Ems, Nordsee und Harz aus. Ein Teil der Sachsen stieß mit Angeln und Jüten um 500 nach Britannien vor (Angelsachsen). Im 8. Jahrhundert war der sächsische Stammesverband in die Teilstämme (Herrschaften) Westfalen, Engern, Ostfalen und Elbsachsen (Nordalbingien) gegliedert. Karl der Große unterwarf die Sachsen (Sachsenkriege 772-804). Die Sachsen wurden gewaltsam eingegliedert und christianisiert. Ihr Stammesrecht wurde aufgezeichnet in "Lex Saxonum". Im 9. Jahrhundert erlangten die Sachsen die Stellung eines Stammesherzogtums, das mit dem Sturz Heinrich des Löwen 1180 endete. An seine Stelle traten verschiedene Herzogtümer. Das neue Herzogtum Sachsen der Askanier umfaßte Ostsachsen (Ostfalen). Die Linie Sachsen-Wittenberg erlangte 1356 die Kurwürde. Land, Herzogtitel und Kurwürde gingen 1423 an die Wettiner Markgrafen von Meißen. Der Name Sachsen (bzw. Kursachsen) wurde auf die von den Wettinern beherrschten Gebiete übertragen (Obersachsen, im Gegensatz zum seitdem als Niedersachsen bezeichneten ursprünglichen sächsischen Gebiet).

Die Sachsenstraße gehört zu einer größeren Gruppe von mehr als 20 Straßen und Plätzen im Ortsteil Altglienicke, die nach verschiedenen frühgeschichtlichen Stämmen, Stammesbünden und Völkerschaften benannt sind. In diesen Benennungen spiegelt sich das gestiegene Interesse an den Völkern frühgeschichtlicher Zeit wider, das im Zusammenhang mit dem gewachsenen Erkenntnisstand der prähistorischen Forschung und mit der Entwicklung dieser Wissenschaftsdisziplin gegen Ende des 19. Jahrhunderts zu sehen ist.Die Straße in der Siedlung Sachsenberg wurde durch den Bau des Bahnaußenrings geteilt. Sie führt von der Wendenstraße westlich des Außenrings zur Rosestraße.

Örtliche Zuständigkeiten für Sachsenstraße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 65
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick