Scheidemannstraße

Postleitzahlen für Scheidemannstraße 2-2 Ortsteile für Scheidemannstraße 2-2
10557 Tiergarten

Alles was wichtig ist zu Scheidemannstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Scheidemannstraße hat die Hausnummern 2-2, gehört zum Ortsteil Tiergarten und hat die Postleitzahl 10557. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Scheidemannstraße
Postleitzahl10557
OrtsteilTiergarten
ÖPNV Zone A Bus M41, 100 — U‑Bahn 55 Bundestag  — S‑Bahn 1, 2, 25 Brandenburger Tor
Straßenverlauf von Ebertstraße und Dorotheenstraße bis John-Foster-Dulles-Allee
Falk‑Stadtplan Planquadrat L 15
Geschichte von Scheidemannstraße
Ehemaliger BezirkTiergarten
Alte Namen Simsonstraße (1895-1938), Sommerstraße (1938-1965)
Name seit 24.10.1965

Scheidemann, Philipp, * 26.7.1865 Kassel, + 29.11.1939 Kopenhagen, Politiker, Opfer des NS-Regimes.

Von Beruf Buchdrucker, schloß sich Scheidemann 1883 der Sozialdemokratie und dem Buchdruckerverband an. Ab 1895 arbeitete er als Redakteur an verschiedenen Parteizeitungen. 1903–1933 war er Mitglied des Deutschen Reichstags (1919–1920 der Weimarer Nationalversammlung) und gehörte – ab 1911 im Parteivorstand – zu den führenden Männern der SPD. 1917 wurde Scheidemann neben Ebert Vorsitzender der SPD. Anfang Oktober 1918 wurde er Staatssekretär in der Regierung Max von Baden, in der er den Übergang der SPD von der „Burgfriedenspolitik“ zur offenen Koalitionspolitik vollziehen half. Am 9.11.1918 legte er mit den anderen Regierungsmitgliedern der SPD sein Amt nieder und rief wenige Stunden später, ohne das Einverständnis von Ebert, vom Reichstag die Deutsche Republik aus. Nach der Wahl zur Nationalversammlung bildete er vom 13.2.1919 bis 20.6.1919 als Ministerpräsident des Reichs die erste Koalitionsregierung, trat aber dann wegen Differenzen zum Versailler Vertrag zurück. Von 1920 bis 1925 war er Oberbürgermeister in Kassel, 1933 emigrierte er aus Deutschland nach Aufenthalten in Frankreich und den USA nach Dänemark.

Am 11. September 1970 erhielt der in westlicher Fortsetzung der Scheidemannstraße neu angebaute Straßenabschnitt zwischen Entlastungsstraße und John-Foster-Dulles-Allee ebenfalls diesen Namen.

Örtliche Zuständigkeiten für Scheidemannstraße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 2Mitte - Seydelstraße
Nr. 2Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtMitte
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtMitte/Tiergarten
PolizeiabschnittA 34
VerwaltungsbezirkMitte