Schneckenburgerstraße

Postleitzahlen für Schneckenburgerstraße 2-8 Ortsteile für Schneckenburgerstraße 2-8
12489 Adlershof

Alles was wichtig ist zu Schneckenburgerstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Schneckenburgerstraße hat die Hausnummern 2-8, gehört zum Ortsteil Adlershof und hat die Postleitzahl 12489. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Schneckenburgerstraße
Postleitzahl12489
OrtsteilAdlershof
ÖPNV Zone B Tram 60, 61 — Bus 162, 164, 260 — S‑Bahn 45, 46, 8, 85, 9 Adlershof
Straßenverlauf von Anna-Seghers-Straße bis Gellertstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat S 25
Geschichte von Schneckenburgerstraße
Ehemaliger BezirkTreptow
Name seit 1910

Schneckenburger, Max, * 17.2.1819 Talheim b. Tuttlingen, + 3.5.1849 Burgdorf b. Bern, Kaufmann und Lyriker.

Schneckenburger, Sohn eines Kaufmanns, erlernte nach dem Besuch der Lateinschule den Beruf des Vaters. Ab 1841 lebte er in Burgdorf, wo er Teilhaber einer Eisengießerei war. Zu nationaler Berühmtheit gelangte er mit postumer Verspätung durch sein 1840 geschriebenes Lied "Die Wacht am Rhein" (vertont 1854 von Karl Wilhelm). Mit dem zur Zeit der Rheinkrise entstandenen Lied wandte er sich gegen die französischen Gebietsansprüche auf das linke Rheinufer; während des Krieges 1870/71 galt es als poetisches Marschgepäck, das, nach einem Wort Bismarcks, "den Wert von mehreren Armeekorps" hat; im 20. Jahrhundert diente es als revanchistisches Sammellied. Schneckenburgers dichterischer Nachlaß erschien 1870 in der von Karl Gerok herausgegebenen Sammlung "Deutsche Lieder".

Örtliche Zuständigkeiten für Schneckenburgerstraße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 65
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick