Straße des 17. Juni

Postleitzahlen für Straße des 17. Juni 31-152 Ortsteile für Straße des 17. Juni 31-152
10557, 10623, 10785 Tiergarten, Hansaviertel, Charlottenburg

Alles was wichtig ist zu Straße des 17. Juni in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Straße des 17. Juni hat die Hausnummern 31-152, gehört zu den Ortsteilen Charlottenburg, Hansaviertel und Tiergarten und hat die Postleitzahlen 10557, 10623 und 10785. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Straße des 17. Juni
  • Straße des 17. Juni
PostleitzahlNr. 3110785
Nr. 10010557
Nr. 106-15210623
OrtsteilNr. 31, 113Tiergarten
Nr. 100Hansaviertel
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeCharlottenburg
ÖPNV Zone A Bus X9, M41, M45, 100, 106, 187, 245 — U‑Bahn 2 Ernst-Reuter-Platz, U‑Bahn 55 Brandenburger Tor , U‑Bahn 9 Hansaplatz — S‑Bahn 5, 7, 75, 9 Tiergarten , S‑Bahn 1, 2, 25 Brandenburger Tor
Straßenverlauf von Unter den Linden und Pariser Platz am Brandenburger Tor über Großer Stern bis Ernst-Reuter-Platz, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat L 12-15
Geschichte von Straße des 17. Juni
Ehemaliger BezirkNr. 31, 100, 113Tiergarten
Nr. 106-114 gerade, 115-146, 148-152 geradeCharlottenburg
Alte Namen Ost-West-Achse (1935-1945), Allee nach Berlin (um 1705-vor 1824), Chaussee nach Berlin (vor 1824-vor 1874), Berliner Straße (vor 1874-1953), Charlottenburger Chaussee (1799-1935, 1945-1953)
Name seit 13.7.1953

sie erhielt ihren Namen im Zusammenhang mit den Ereignissen in der DDR am 17. Juni 1953.

Die Straße erhielt ihren Namen im Zusammenhang mit den Ereignissen in der DDR am 17. Juni 1953. An diesem Tag fanden aufgrund massiver politischer und sozialer Unzufriedenheit in Berlin und anderen Städten der DDR Streiks und Demonstrationen gegen die Führung der DDR statt, die mit Hilfe der sowjetischen Besatzungstruppen gewaltsam unterbunden wurden. Der 17. Juni wurde bis 1990 in der Bundesrepublik Deutschland als Tag der deutschen Einheit begangen.

Am 13.7.1953 wurde die Charlottenburger Chaussee zwischen Brandenburger Tor und S-Bahnhof Tiergarten in Straße des 17. Juni umbenannt. Am 3.11.1953 bekam auch die auf Charlottenburger Gebiet liegende Berliner Straße zwischen S-Bahnhof Tiergarten und Ernst-Reuter-Platz diesen Namen.

Örtliche Zuständigkeiten für Straße des 17. Juni
ArbeitsagenturNr. 31, 100, 113Beuthstraße
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeBerlin Nord
JobcenterNr. 31, 100, 113Mitte - Seydelstraße
Nr. 31, 100, 113Mitte - unter 25-Jährige
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtNr. 31, 100, 113Mitte
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeCharlottenburg
GrundbuchamtNr. 31, 100, 113Mitte
Nr. 106-114 gerade, 115-146, 148-152 geradeCharlottenburg
FamiliengerichtNr. 31, 100, 113Pankow/Weißensee
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtNr. 31, 100, 113Mitte/Tiergarten
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeCharlottenburg
PolizeiabschnittNr. 31, 100, 113A 34
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeA 25
VerwaltungsbezirkNr. 31, 100, 113Mitte
Nr. 106-152 gerade, 115-145 ungeradeCharlottenburg-Wilmersdorf