Stuttgarter Platz

Postleitzahlen für Stuttgarter Platz 1-38 Ortsteile für Stuttgarter Platz 1-38
10627 Charlottenburg

Alles was wichtig ist zu Stuttgarter Platz in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Stuttgarter Platz hat die Hausnummern 1-38, gehört zum Ortsteil Charlottenburg und hat die Postleitzahl 10627. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Stuttgarter Platz
Postleitzahl10627
OrtsteilCharlottenburg
ÖPNV Zone A Bus X34, M49, 109, 309 — U‑Bahn 7 Wilmersdorfer Str  — S‑Bahn 5, 7, 75 Charlottenburg
Straßenverlauf an Wilmersdorfer Straße, Kaiser-Friedrich-Straße, Windscheidstraße, Roennestraße, Leonhardtstraße, Droysenstraße und Lewishamstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat M 11
Geschichte von Stuttgarter Platz
Ehemaliger BezirkCharlottenburg
Name seit 24.6.1892

Stuttgart, kreisfreie Stadt und Hauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg.

Stuttgart soll 950 aus dem Gestüt des Herzogs Luitolf (Luidolf) von Schwaben hervorgegangen sein. Um 1250 wurde der Ort zur Stadt und war ab Mitte des 15. Jahrhunderts die Residenz der württembergischen Herzöge. Im Jahre 1806 wurde Stuttgart zur Hauptstadt des Königreichs, ab 1920 des Freistaates Württemberg, 1945 Hauptstadt des Landes (Nord-)Württemberg-(Nord-)Baden der amerikanischen Besatzungszone. Seit 1952 ist Stuttgart Hauptstadt des Bundeslandes Baden-Württemberg und Sitz der Landesregierung, des Landtags, des Regierungspräsidiums und zahlreicher weiterer Landes-, Bundes- und sonstiger Behörden, wie der Bundesbahndirektion, der Oberpost- und der Oberfinanzdirektion, des Landesamtes für Verfassungsschutz, der Landesbildstelle. Stuttgart ist neben München der entscheidende Wirtschafts- und Handelsplatz im ganzen süddeutschen Raum. Neben wichtigen Großbetrieben existiert eine starke Basis von Mittel- und Kleinbetrieben. Vorherrschend sind der Fahrzeugbau (Daimler-Benz, Porsche), elektrotechnische Industrie (Bosch) und Maschinenbau, feinmechanische und optische Industrie, Nahrungs- und Genußmittelindustrie, Produktion von Leder- und Textilerzeugnissen. Stuttgart nimmt eine hervorragende Stellung als Druck- und Verlagsstandort sowie im Weinbau ein. Es ist Knotenpunkt für den Eisenbahn-, Flug- und Schiffsverkehr. Die Stadt verfügt über bedeutende Bildungs- und Forschungseinrichtungen, wie die Universität (1876 als Polytechnikum gegründet, 1890-1976 Technische Hochschule), die Universität Hohenheim (als Lehranstalt für Land- und Forstwirtschaft, 1817/18 gegründet), Staatliche Akademie der bildenden Künste, Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Fachhochschulen für Technik, für Druck, für Bibliothekswesen, Max-Planck-Institute für Metallforschung und für Festkörperforschung, Deutsche Forschungsanstalt für Luft- und Raumfahrt u. a.; Stuttgart besitzt zahlreiche Museen (z. B. die Staatsgalerie, das Landesmuseum, Daimler-Benz-Museum), Theater, Konzerthaus, Sternwarte und Planetarium. Von vielen Sehenswürdigkeiten sind zu nennen u. a. das Alte Schloß (13.-14. Jahrhundert, ab 1553 umfassender Ausbau, heute Sitz des Württembergischen Landesmuseums), Alte Kanzlei (1543), Prinzenbau (17./18. Jahrhundert), Schloß Solitude (1763-1767), Schillerdenkmal (1839 von B. Thorvaldsen), Stiftskirche, Neues Schloß (1746 begonnen), bedeutende Kirchen und andere Bauten, wie die Weißenhofsiedlung (1926/27), Fernsehturm und moderne Um- und Neugestaltungen von Stadtteilen. Die Stadt ist 207,33 km² groß und hat 581 961 Einwohner (1998).

Vorher Platz der Abt. V des Bebauungsplanes.

Örtliche Zuständigkeiten für Stuttgarter Platz
ArbeitsagenturBerlin Nord
JobcenterCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtCharlottenburg
GrundbuchamtCharlottenburg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtCharlottenburg
PolizeiabschnittA 24
VerwaltungsbezirkCharlottenburg-Wilmersdorf