Tabbertstraße

Postleitzahlen für Tabbertstraße 1-38 Ortsteile für Tabbertstraße 1-38
12459 Oberschöneweide

Alles was wichtig ist zu Tabbertstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Tabbertstraße hat die Hausnummern 1-38, gehört zum Ortsteil Oberschöneweide und hat die Postleitzahl 12459. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Tabbertstraße
Postleitzahl12459
OrtsteilOberschöneweide
ÖPNV Zone B Tram 37 — Bus 167
Straßenverlauf von Siemensstraße bis Nalepastraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat PQ 23
Geschichte von Tabbertstraße
Ehemaliger BezirkKöpenick
Alte Namen Hefnerstraße (um 1896-um 1906)
Name seit um 1906

Tabbert, Louis, 19./20. Jahrhundert, Fabrikant, Brauereibesitzer, Kommunalpolitiker.

Er war einer der ersten Schöffen von Oberschöneweide. Der Brauereibesitzer und Fabrikant Louis Tabbert gehörte mit Fritz König (1849–1928), Paul Nalepa (1846–1900) und Wilhelm Weiskopff (20. Jahrhundert) zum ersten Gemeindevorstand Oberschöneweides, das am 7.4.1898 selbständige Landgemeinde des Kreises Niederbarnim geworden war. Tabbert gehörte die ehemalige Schmiedeckesche Silberschmelze sowie ab 1870/71 eine Weißbierbrauerei mit dem um 1870 eröffneten Ausflugslokal "Tabbert's Waldschlößchen". Das Familiengrab befindet sich in Friedrichshagen auf dem Christophorus-Friedhof (evangelisch), Peter-Hille-Straße 84.

Dem Bebauungsplan von Oberschöneweide von 1896 zufolge verlief die Hefnerstraße von der Siemensstraße zu dem Restaurant "Tabberts Waldschlößchen". Im Bebauungsplan von 1906 ist sie bereits als Tabbertstraße ausgewiesen.

Örtliche Zuständigkeiten für Tabbertstraße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 66
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick