Thomas-Müntzer-Straße

Postleitzahlen für Thomas-Müntzer-Straße 2-25 Ortsteile für Thomas-Müntzer-Straße 2-25
12489 Adlershof

Alles was wichtig ist zu Thomas-Müntzer-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Thomas-Müntzer-Straße hat die Hausnummern 2-25, gehört zum Ortsteil Adlershof und hat die Postleitzahl 12489. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Thomas-Müntzer-Straße
Postleitzahl12489
OrtsteilAdlershof
ÖPNV Zone B Tram 60, 61 — Bus 162, 164, 260 — S‑Bahn 45, 46, 8, 85, 9 Adlershof
Straßenverlauf von Dörpfeldstraße und Florian-Geyer-Straße bis Radickestraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat S 24-25
Geschichte von Thomas-Müntzer-Straße
Ehemaliger BezirkTreptow
Alte Namen Metzer Straße (1891-1951)
Name seit 31.5.1951

Müntzer, Thomas, * 1489/90 Stolberg/Harz, + 30.5.1525 b. Mühlhausen, Theologe, Bauernführer.

Müntzer studierte in Leipzig und Frankfurt/Oder, war vermutlich Augustinermönch und wirkte als Prediger und Lehrer in Braunschweig, Halberstadt und Aschersleben. Unter dem Einfluß Luthers wurde er zu einem bedeutenden Theoretiker der Reformationszeit und des deutschen Bauernkriegs. Sehr bald geriet er in Widerspruch zum Reformator, der sich von der Verbindung der antirömischen Ideen mit der sozialen Frage scharf distanzierte. 1520 unterstützte Müntzer in Zwickau die revoltierenden Tuchknappen und wurde ausgewiesen. 1521 predigte er in Prag, wo er die Böhmischen Brüder für seine Ideen zu gewinnen suchte. 1523 erhielt er eine Predigerstelle in Allstedt am Kyffhäuser, wo er noch vor Luther eine volkssprachliche Liturgie in den Gottesdienst einführte. Mit seiner "Fürstenpredigt" (1524) und der Gründung des "Allstedter Bundes" leitete er den Bruch mit der Obrigkeit ein. 1525 floh er nach Mühlhausen, dann nach Nürnberg und durchwanderte als Prediger Süddeutschland. 1525 kehrte er nach Mühlhausen zurück, wo unter seinem Einfluß der patrizische Stadtrat gestürzt und ein "Ewiger Rat" gebildet wurde. Um die zersplitterten Bauernhaufen gegen die Heere der Landesfürsten zu sammeln, schrieb er ein zur Einheit mahnendes "Manifest an die Bergknappen". An der Spitze eines schlechtbewaffneten Bauernhaufens, der in der Schlacht bei Frankenhausen vernichtend geschlagen und grausam niedergemetzelt wurde, ging Müntzer den Fürsten in die Falle, wurde schwer gefoltert und enthauptet.

Örtliche Zuständigkeiten für Thomas-Müntzer-Straße
ArbeitsagenturTreptow-Köpenick
JobcenterTreptow-Köpenick
AmtsgerichtKöpenick
GrundbuchamtKöpenick
FamiliengerichtKöpenick
FinanzamtTreptow-Köpenick
PolizeiabschnittA 65
VerwaltungsbezirkTreptow-Köpenick