Uckermarkstraße

Postleitzahlen für Uckermarkstraße 1-88 Ortsteile für Uckermarkstraße 1-88
12621 Kaulsdorf

Alles was wichtig ist zu Uckermarkstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Uckermarkstraße hat die Hausnummern 1-88, gehört zum Ortsteil Kaulsdorf und hat die Postleitzahl 12621. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Uckermarkstraße
Postleitzahl12621
OrtsteilKaulsdorf
ÖPNV Zone B Bus 197, 399 — U‑Bahn 5 Kaulsdorf-Nord, Kienberg (Gärten der Welt)
Straßenverlauf von Heinrich-Grüber-Straße bis Carola-Neher-Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat JK 27
Geschichte von Uckermarkstraße
Ehemaliger BezirkHellersdorf
Name seit 9.11.1926

Uckermark, eine sich beiderseits der Uecker erstreckende Landschaft zwischen der unteren Oder und der Havel.

Uckermark, eine sich beiderseits des bei Ückermünde ins Oderhaff mündenden Flusses Uecker erstreckende Landschaft zwischen der unteren Oder und der Havel, etwa 4 000 qkm groß. Die Uckermark umfaßt den gleichnamigen Landkreis im Bundesland Brandenburg. Die Kreishauptstadt ist Prenzlau. Weitere Städte in der Uckermark sind Templin, Schwedt, Angermünde und Straßburg. In alter Zeit wurde die Region Terra Ukera, Ukerland, genannt. Sie war der Wohnsitz des östlichsten Zweigs der Elbslawen, die seit dem 10. Jahrhundert unter dem Namen Ukrani oder Uchri erwähnt werden. 1235 gründete Herzog Barnim I. hier die freie Stadt Prenzlau. Das Gebiet wurde von einwandernden Deutschen besiedelt. Die Markgrafenbrüder Johann I. und Otto III. brachten den Barnim und das Flußgebiet der Finow 1230 unter ihre Herrschaft. Mit dem Vertrag von Langdien 1250 kam das Uckerland von Pommern an Brandenburg. Die Bezeichnung Uckermark kam am Ende des 15. Jahrhunderts auf. Das Gebiet, über Jahrhunderte Streitobjekt zwischen Mecklenburg, Pommern und Brandenburg, wurde schließlich in Etappen Teil der Mark Brandenburg. Zu Zeiten der DDR war die Uckermark Bestandteil des Bezirks Neubrandenburg.

Vorher Straße 128. Im Bebauungsplan von 1910 trägt sie noch keine Nummer, um 1920 führt sie den nichtamtlichen Namen Uckermarkstraße.

Örtliche Zuständigkeiten für Uckermarkstraße
ArbeitsagenturMarzahn-Hellersdorf
JobcenterMarzahn-Hellersdorf
AmtsgerichtLichtenberg
GrundbuchamtLichtenberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtMarzahn-Hellersdorf
PolizeiabschnittA 63
VerwaltungsbezirkMarzahn-Hellersdorf