Ungarnstraße

Postleitzahlen für Ungarnstraße 56-99 Ortsteile für Ungarnstraße 56-99
13349 Wedding

Alles was wichtig ist zu Ungarnstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Ungarnstraße hat die Hausnummern 56-99, gehört zum Ortsteil Wedding und hat die Postleitzahl 13349. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Ungarnstraße
  • Ungarnstraße im Wedding am Abend
Postleitzahl13349
OrtsteilWedding
ÖPNV Zone B Tram M13, 50 — Bus 106, 120, 250, 327 — U‑Bahn 6 Seestraße
Straßenverlauf von Müllerstraße bis Markstraße und Reginhardstr, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat G 14-F 15
Geschichte von Ungarnstraße
Ehemaliger BezirkWedding
Name seit 23.8.1905

Ungarn, Republik im Südosten Mitteleuropas.

Ungarn, Republik im Südosten Mitteleuropas, grenzt an die Slowakische Republik, an die Ukraine, an Rumänien, Serbien, Kroatien, Slowenien und Österreich. Seine Fläche beträgt 93 033 km². Ungarn hat 10,1 Millionen Einwohner, Hauptstadt ist Budapest mit 1,9 Millionen Einwohnern (1999). Etwa 90 Prozent der Bevölkerung sind Ungarn, im Lande leben weiterhin elf nationale Minderheiten. Ungarn wurde vom 2. bis 9. Jahrhundert durch samaritanische, germanische, slawische und andere Stämme besiedelt; 4./5. Jahrhundert Reich der Hunnen, 6.–8. Jahrhundert Reich der Awaren, um 895 Einwanderung der Madjaren oder Ungarn (westasiatische Hirtennomaden). Unter Stephan I. (997–1038) festigte sich der ungarische Feudalstaat. Im 14. Jahrhundert wirtschaftlicher Aufschwung (Bergbau), Entwicklung der Geldwirtschaft. In der Schlacht um Mohács 1526 wurde Ungarn von den Türken befreit. Die ungarischen Stände übertrugen 1687 die Krone an das Haus Habsburg. Der Grundstein zur österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie war gelegt. 1867 mußte Österreich die innere Autonomie Ungarns akzeptieren, 1918 wurde die Ungarische Republik, 1949 die Volksrepublik, 1989 die Republik Ungarn proklamiert.

Vorher Straße Nr. 36, Abt. X/1 des Bebauungsplanes. Durch Bauarbeiten in diesem Gebiet wurde am 8.3.1957 ihre Verlängerung von der Syrischen Straße bis zur Markstraße ebenfalls in Ungarnstraße benannt. Die kriegerischen Auseinandersetzungen (Türkenkriege), an denen ab 1683 kurbrandenburgische Truppen erheblich beteiligt waren, bildeten den Grund für die Benennung eines ganzen Viertels, zu dem auch die Ungarnstraße gehört.

Örtliche Zuständigkeiten für Ungarnstraße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 56-99Mitte - Müllerstraße
Nr. 56-99Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtWedding
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtWedding
PolizeiabschnittA 35
VerwaltungsbezirkMitte