Usedomer Straße

Postleitzahlen für Usedomer Straße 1-32 Ortsteile für Usedomer Straße 1-32
13355 Gesundbrunnen

Alles was wichtig ist zu Usedomer Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Usedomer Straße hat die Hausnummern 1-32, gehört zum Ortsteil Gesundbrunnen und hat die Postleitzahl 13355. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Usedomer Straße
Postleitzahl13355
OrtsteilGesundbrunnen
ÖPNV Zone A Tram M10 — Bus 247 — U‑Bahn 8 Voltastraße — S‑Bahn 1, 2, 25 Humboldthain
Straßenverlauf von Brunnenstraße und Demminer Straße bis Hussitenstraße und Feldstraße Nr 1-18B, zurück 19-32A
Falk‑Stadtplan Planquadrat H 16
Geschichte von Usedomer Straße
Ehemaliger BezirkWedding
Alte Namen Am Viehhof (1877-1886)
Name seit 16.3.1886

Usedom, polnisch Uznan, Ostseeinsel, Landkreis Ostvorpommern, Bundesland Mecklenburg-Vorpommern; ein Teil der Insel gehört zu Polen.

Usedom (poln. Uznan), Ostseeinsel zwischen dem Stettiner Haff und der Pommerschen Bucht der Ostsee, durch den Peenestrom vom Festland getrennt, Landkreis Ostvorpommern, Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Größe 445 km², davon der größere Teil in Mecklenburg-Vorpommern; 90,8 km² der Insel mit Swinemünde fielen 1945 an Polen. Erstmals erwähnt wurde die urbs osna – der historische Hauptort und Namensgeber der Insel – im 12. Jahrhundert. Der Anlaß ihrer Erwähnung war ihre Zerstörung durch die Dänen (1115–1119). 1128 hielt Otto von Bamberg in der civitas Uznoim einen Landtag ab. Usedom war eine Marktsiedlung. Ihre Bewohner lebten vor allem von der Landwirtschaft und vom Handel. Begünstigt wurde der Handel durch die Straße, die von Hamburg über Usedom nach Polen führte. Im Ergebnis des Dreißigjährigen Krieges kam die Insel Usedom 1648 an Schweden, 1720 zu Preußen. Größte wirtschaftliche Bedeutung haben der Fremdenverkehr (Zentren sind Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck, Koserow, Zinnowitz), außerdem Küstenfischerei, Ackerbau und Viehzucht. Etwa ein Fünftel von Usedom gehören zum Naturpark Usedom-Oderhaff (neun Naturschutzgebiete).

Die Verlängerung der Usedomer Straße, die zuvor Am Viehof hieß, bekam am 10. April 1886 ebenfalls diesen Namen.

Örtliche Zuständigkeiten für Usedomer Straße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 1-32Mitte - Seydelstraße
Nr. 1-32Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtWedding
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtWedding
PolizeiabschnittA 36
VerwaltungsbezirkMitte