Werderscher Markt

Postleitzahlen für Werderscher Markt 1-15 Ortsteile für Werderscher Markt 1-15
10117 Mitte

Alles was wichtig ist zu Werderscher Markt in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Werderscher Markt hat die Hausnummern 1-15, gehört zum Ortsteil Mitte und hat die Postleitzahl 10117. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Werderscher Markt
Postleitzahl10117
OrtsteilMitte
ÖPNV Zone A Bus TXL, 100, 147, 200, 265 — U‑Bahn 2 Hausvogteiplatz
Straßenverlauf von Französische Straße und Oberwallstraße bis Schleusenbrücke am Schloßplatz
Falk‑Stadtplan Planquadrat L 17
Geschichte von Werderscher Markt
Ehemaliger BezirkMitte
Alte Namen Marktstraße (nach 1672-1835), Am Packhofe (1749-1835)
Name seit 18. Jahrhundert

Marktplatz und Mittelpunkt des Friedrichswerder.

Als Marktplatz des Friedrichswerder hieß der im 17. Jahrhundert entstandene Platz Markt und aufgrund der dort vorzugsweise gehandelten Tiere auch Kälbermarkt oder Gänsemarkt. Der Werdersche Markt war der natürliche Mittelpunkt des Friedrichswerder, einer seit 1657/58 westlich der mittelalterlichen Stadtgrenzen angelegten Neustadt, die in die 1658–1683 von Johann Gregor Memhardt geschaffenen Befestigungsanlagen einbezogen worden war und 1709 mit den übrigen Neu- und Vorstädten im Zuge der Stadterweiterung zu Berlin kam. Im 18. Jahrhundert wird der Platz Werderscher Markt genannt mit Bezug auf das Werdersche Rathaus. Das Rathaus an der Südseite des Marktes wurde 1672 von dem Architekten Giovanni Simonetti erbaut und diente der Kommunalverwaltung und Gerichtspflege des Werders, wurde aber auch von der 1681 gegründeten örtlichen Schule als Domizil genutzt, aus der 1701 das Friedrichswerdersche Gymnasium hervorging. Als das Rathaus 1794 abbrannte, errichtete Heinrich Gentz an seiner Stelle 1798–1800 einen Neubau für die Berliner Münze. Nach Auszug der Münze, 1871, diente das Gebäude als Polizeirevier, bis es 1886 abgerissen wurde.

Die Schreibweise war früher auch Werderischer Markt. Am 1. Februar 1999 wurde die Werderstraße als nördlicher Abschluß in den Werderschen Markt einbezogen.

Örtliche Zuständigkeiten für Werderscher Markt
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 1-15Mitte - Seydelstraße
Nr. 1-15Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtMitte
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtMitte/Tiergarten
PolizeiabschnittA 32
VerwaltungsbezirkMitte