Wernigeroder Straße

Postleitzahlen für Wernigeroder Straße 1-28 Ortsteile für Wernigeroder Straße 1-28
10589 Charlottenburg

Alles was wichtig ist zu Wernigeroder Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Wernigeroder Straße hat die Hausnummern 1-28, gehört zum Ortsteil Charlottenburg und hat die Postleitzahl 10589. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Wernigeroder Straße
Postleitzahl10589
OrtsteilCharlottenburg
ÖPNV Zone A Bus X9, M27 — U‑Bahn 7 Mierendorffplatz
Straßenverlauf von Kaiserin-Augusta-Allee über Quedlinburger Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat K 11-12
Geschichte von Wernigeroder Straße
Ehemaliger BezirkCharlottenburg
Name seit 13.4.1909

Wernigerode, Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis, Bundesland Sachsen-Anhalt.

Wernigerode, am Harzrand gelegene Kreisstadt im gleichnamigen Landkreis, Bundesland Sachsen-Anhalt. 1121 wurde Wernigerode erstmals im Zusammenhang mit einem Grafentitel, "comes de Wernigerothe", genannt. 1229 erhielten die Bewohner Stadtrecht nach Goslarer Vorbild. Handwerk und Handel entwickelten sich, und die Stadt wurde Mitglied im zum Schutz des Fernhandels gegründeten "Niedersächsischen Städtebund". 1422 kam die Grafschaft Wernigerode an die Grafen zu Stolberg, die in Wernigerode ansässige Linie nannte sich ab 1638 zu Stolberg-Wernigerode. 1714 wurde die Grafschaft der preußischen Landeshoheit unterworfen. Nach dem Dreißigjährigen Krieg war der Fernhandel zusammengebrochen und die Stadt nur noch Ackerbürger- und Handwerkerstadt. Im 17. und 18. Jahrhundert beschränkten sich die Gewerbe auf die Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte, und erst im ausgehenden 19. Jahrhundert entwickelte sich Wernigerode zur Industriestadt und zum Urlauberort. Die Stadt hat eine Fachhochschule, und sie ist ein bekanntes Fremdenverkehrszentrum. In Wernigerode - hier befindet sich auch das Harzmuseum - stehen zahlreiche, zum Teil restaurierte Fachwerkhäuser des 16.-19. Jahrhunderts, u. a. das Rathaus, ursprünglich gräfliches "Spielhaus" (um 1420, 1494-1498 und 1539-1544 umgebaut), die frühgotische Oberpfarrkirche St. Sylvester auf dem Klint (1230-1240, um 1500 umgebaut), die barocke Frauenkirche (1756-1762) und das Schloß (im wesentlichen 1862-1881 errichtet über der mittelalterlichen Burg), heute Schloßmuseum mit gründerzeitlicher Inneneinrichtung und verschiedenen Sammlungen, u. a. Kunsthandwerk und sakrale Kunst. Wernigerode ist 125,38 km² groß und hat 35 321 Einwohner (1998).

Vorher die Straßen 18a und 18b der Abt. VI des Bebauungsplanes.

Örtliche Zuständigkeiten für Wernigeroder Straße
ArbeitsagenturBerlin Nord
JobcenterCharlottenburg-Wilmersdorf
AmtsgerichtCharlottenburg
GrundbuchamtCharlottenburg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtCharlottenburg
PolizeiabschnittA 24
VerwaltungsbezirkCharlottenburg-Wilmersdorf