Alfred-Döblin-Straße

Postleitzahlen für Alfred-Döblin-Straße 2-20 Ortsteile für Alfred-Döblin-Straße 2-20
12679 Marzahn

Alles was wichtig ist zu Alfred-Döblin-Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Alfred-Döblin-Straße hat die Hausnummern 2-20, gehört zum Ortsteil Marzahn und hat die Postleitzahl 12679. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Alfred-Döblin-Straße
Postleitzahl12679
OrtsteilMarzahn
ÖPNV Zone B Tram M8, 16 — Bus X54, 154 — S‑Bahn 7 Raoul-Wallenberg-Straße
Straßenverlauf von Märkische Allee bis Ludwig-Renn-Straße
Falk‑Stadtplan Planquadrat G 25
Geschichte von Alfred-Döblin-Straße
Ehemaliger BezirkMarzahn
Name seit 16.7.1980

Döblin, Alfred Bruno (Pseud. Linke Poot), * 10.8.1878 Stettin, + 26.6.1957 Emmendingen, Mediziner, Schriftsteller, Opfer des NS-Regimes.

Döblin stammte aus einer Kaufmannsfamilie, er studierte in Berlin und Freiburg im Breisgau Medizin, promovierte 1905 und war seit 1911 Kassenarzt in Berlin. 1910 Mitbegründer der expressionistischen Vereinigung "Sturm" und der gleichnamigen Zeitschrift. Sein Roman "Die drei Sprünge des Wang-lun" verschaffte ihm Weltgeltung und 1915 den Kleist- sowie den Fontanepreis. Als linksbürgerlicher Schriftsteller schloß er sich der USPD, dann der SPD an. Sein Roman "Berlin Alexanderplatz" wurde 1929 zum Welterfolg, 1930 verfilmt. Seine im Exil und nach 1945 entstandenen zeitkritischen Werke mit religiösen und mystischen Motiven wurden weniger beachtet. Günter Grass bezeichnete Döblin als seinen Lehrer und stiftete einen alljährlich zu vergebenden Döblin-Preis. 1933 wurden Döblins Bücher von den Nazis verboten und verbrannt, er selbst als jüdischer Schriftsteller verfolgt. Er emigrierte in die Schweiz, nach Frankreich (nahm dort 1936 die französische Staatsbürgerschaft an und arbeitete mit Kriegsbeginn im Französischen Informationsministerium) und nach den USA. 1945 kehrte er nach Deutschland zurück. Er war Mitbegründer und Vizepräsident der Akademie für Wissenschaft und Literatur in Mainz. Von 1953 bis 1956 lebte er wieder in Paris.

Örtliche Zuständigkeiten für Alfred-Döblin-Straße
ArbeitsagenturMarzahn-Hellersdorf
JobcenterMarzahn-Hellersdorf
AmtsgerichtLichtenberg
GrundbuchamtLichtenberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtMarzahn-Hellersdorf
PolizeiabschnittA 62
VerwaltungsbezirkMarzahn-Hellersdorf