Alvenslebenstraße

Postleitzahlen für Alvenslebenstraße 1-22 Ortsteile für Alvenslebenstraße 1-22
12307 Lichtenrade

Alles was wichtig ist zu Alvenslebenstraße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Alvenslebenstraße hat die Hausnummern 1-22, gehört zum Ortsteil Lichtenrade und hat die Postleitzahl 12307. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Alvenslebenstraße
Postleitzahl12307
OrtsteilLichtenrade
ÖPNV Zone B Bus M76, 172, 175, 275
Straßenverlauf von Alvenslebenplatz bis Steinmetzstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat WX 17
Geschichte von Alvenslebenstraße
Ehemaliger BezirkTempelhof
Name seit vor 1921

Alvensleben, Konstantin Reimar von, * 26.8.1809 Eichenbarleben b. Wolmirstedt, + 28.3.1892 Berlin, Militär.

Alvensleben, Konstantin Reimar von, * 26.8.1809 Eichenbarleben bei Wolmirstedt, + 28.3.1892 Berlin, Militär.Alvensleben entstammte einem alten märkischen Adelsgeschlecht, das seit Mitte des 12. Jahrhunderts Besitzungen an der mittleren Elbe und in der Altmark hat. Bis 1827 Ausbildung im Kadettenkorps, danach Offizier im Kaiser-Alexander-Garde-Grenadierregiment, nahm Alvensleben an der Niederschlagung der Revolution von 1848 teil und wurde 1849 Hauptmann. Seit 1853 im Generalstab, seit 1860 im Kriegsministerium als Abteilungsleiter für Armeeangelegenheiten, wurde er 1864 Generalmajor und nahm am Krieg gegen Dänemark teil. Im Krieg Preußens gegen Österreich 1866 zeichnete er sich in der Schlacht von Königgrätz aus und wurde mit dem Orden Pour le Mérite ausgezeichnet und zum Generalleutnant befördert. Seit 1870 Kommandierender General, Teilnehmer an Schlachten und Kämpfen des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 im III. Armeekorps des Prinzen Friedrich Karl wurde er 1873 zum General der Infanterie befördert und schied aus dem Militärdienst aus. Bis zu seinem Tode lebte er in Berlin. Nach seinem Bruder, Gustav von Alvensleben (1803-1881), ist das am 8.2.1863 zwischen Rußland und Preußen geschlossene Abkommen zur Niederschlagung des polnischen Aufstands Alvenslebensche Konvention benannt, die einer jahrelangen festen Zusammenarbeit zwischen Preußen und Rußland den Weg bereitete.

Die Alvenslebenstraße im Ortsteil Lichtenrade erhielt zwischen 1914 und 1921 ihren Namen.

Örtliche Zuständigkeiten für Alvenslebenstraße
ArbeitsagenturTempelhof-Schöneberg
JobcenterTempelhof-Schöneberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtTempelhof
PolizeiabschnittA 47
VerwaltungsbezirkTempelhof-Schöneberg