Baußnernweg

Postleitzahlen für Baußnernweg 3-8 Ortsteile für Baußnernweg 3-8
12279 Marienfelde

Alles was wichtig ist zu Baußnernweg in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Baußnernweg hat die Hausnummern 3-8, gehört zum Ortsteil Marienfelde und hat die Postleitzahl 12279. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Baußnernweg
Postleitzahl12279
OrtsteilMarienfelde
ÖPNV Zone B Bus 277, 710
Straßenverlauf von Marienfelder Allee abgehend
Falk‑Stadtplan Planquadrat UV 14
Geschichte von Baußnernweg
Ehemaliger BezirkTempelhof
Name seit 13.12.1934

Baußnern, Waldemar Edler von, * 29.11.1866 Berlin, + 20.8.1931 Potsdam, Dirigent und Komponist.

Von 1882 bis 1888 besuchte er die Hochschule für Musik in Berlin. Später war von Baußnern Lehrer an der Akademie für Kirchen- und Schulmusik in Charlottenburg. 1891 war er Vereinsdirigent in Mannheim und von 1895 bis 1902 Leiter verschiedener Gesangsvereine in Dresden. Ab 1908 war er Direktor der großherzoglichen Musikschule zu Weimar. Hier wurde ihm der Professorentitel verliehen. 1916 wurde er Direktor des Hochschen Konservatoriums in Frankfurt am Main und seit 1923 ständiger Sekretär der Berliner Akademie der Künste. Bis zu seinem Tode wirkte er als Lehrer für Komposition an der Akademie für Kirchen- und Schulmusik. Er unternahm große Bemühungen um die Wiedererweckung des deutschen Volksliedes. Er komponierte u. a. die Opern "Dichter und Welt", "Dürer in Venedig" (1901) und "Der Bundschuh" (1904) die Sinfonie "Schnittertod" (1922) sowie Chorwerke, Lieder, Orchester- und Kammermusik.

Vorher Straße Nr. 109.

Örtliche Zuständigkeiten für Baußnernweg
ArbeitsagenturTempelhof-Schöneberg
JobcenterTempelhof-Schöneberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtTempelhof
PolizeiabschnittA 47
VerwaltungsbezirkTempelhof-Schöneberg