Berliner Allee

Postleitzahlen für Berliner Allee 1-323 Ortsteile für Berliner Allee 1-323
13088 Weißensee

Alles was wichtig ist zu Berliner Allee in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Berliner Allee hat die Hausnummern 1-323, gehört zum Ortsteil Weißensee und hat die Postleitzahl 13088. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Berliner Allee
Postleitzahl13088
OrtsteilWeißensee
ÖPNV Zone B Tram M4, M13, 12, 27 — Bus X54, 155, 156, 158, 255, 259
Straßenverlauf von Greifswalder Straße, Gürtelstraße und Lehderstraße bis Malchower Chaussee und Nachtalbenweg, rechts gerade, links ungerade
Falk‑Stadtplan Planquadrat G 20-F 21
Geschichte von Berliner Allee
Ehemaliger BezirkWeißensee
Alte Namen Klement-Gottwald-Allee (1953-1991), Berliner Straße (nach 1884-1910), Königschaussee (nach 1884-1910)
Name seit 1910

Berlin, Hauptstadt und Bundesland der Bundesrepublik Deutschland.

Berlin entstand als Doppelstadt aus den beiden Kommunen Berlin und Cölln. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1237. Ab 1486 war die Stadt die ständige Residenz und Hauptstadt von Kurbrandenburg. 1709 erfolgte die Vereinigung von Berlin und Cölln mit den Städten Friedrichswerder, Dorotheenstadt und Friedrichstadt zur Königlichen Haupt- und Residenzstadt Preußens. Nach Gründung des Deutschen Reiches wurde Berlin deutsche Hauptstadt. Durch die Eingemeindung weiterer sieben Städte, 59 Landgemeinden und 27 Gutsbezirken entstand 1920 Groß-Berlin. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt von den vier alliierten Siegermächten besetzt und in vier Sektoren geteilt. Bedingt durch die gegensätzliche politische Entwicklung in Ost und West, erfolgte die Spaltung der Stadt. Die politische Teilung wurde 1948 durch die Teilung der Verwaltung manifest und 1961 durch den Bau der Mauer zementiert. 1989 fiel die Mauer, und 1990 wurde die Spaltung durch den Einigungsvertrag auch politisch überwunden. Berlin ist seit 2001 in 12 Verwaltungsbezirke gegliedert. Die Stadt ist 890,22 km² groß und hat 3 398 822 Einwohner (1998).

Die Berliner Allee ist die Hauptstraße Weißensees. Ab dem späten 19. Jahrhundert hieß sie im Bereich des Dorfes Weißensee Berliner Straße, im Bereich von Neu-Weißensee bereits ab 1810 Königschaussee. 1910 erhielten beide Abschnitte den Namen Berliner Allee. Der Name der Straße ergab sich aus der von Weißensee aus gesehenen Richtung nach Berlin. Die Umbenennung der Berliner Allee in Klement-Gottwald-Allee wurde im Verordnungsblatt für Groß-Berlin erst nachträglich durch eine Bekanntmachung vom 5. Oktober 1953 mitgeteilt. Die 1953 in Klement-Gottwald-Allee umbenannte Straße wurde 1991 rückbenannt.

Örtliche Zuständigkeiten für Berliner Allee
ArbeitsagenturPankow
JobcenterPankow
AmtsgerichtPankow/Weißensee
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtPankow/Weißensee
PolizeiabschnittA 14
VerwaltungsbezirkPankow