Bremer Straße

Postleitzahlen für Bremer Straße 1-76 Ortsteile für Bremer Straße 1-76
10551 Moabit

Alles was wichtig ist zu Bremer Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Bremer Straße hat die Hausnummern 1-76, gehört zum Ortsteil Moabit und hat die Postleitzahl 10551. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Bremer Straße
Postleitzahl10551
OrtsteilMoabit
ÖPNV Zone A Bus M27, 101, 123, 187, 245 — U‑Bahn 9 Turmstr, Birkenstraße
Straßenverlauf von Turmstraße bis Quitzowstraße und Siemensstraße Nr 1-37, zurück 41-76
Falk‑Stadtplan Planquadrat J 13
Geschichte von Bremer Straße
Ehemaliger BezirkTiergarten
Name seit 5.1.1877

Bremen, Freie Hansestadt und kleinstes Bundesland der Bundesrepublik Deutschland.

Die Freie Hansestadt Bremen ist das kleinste Bundesland der Bundesrepublik Deutschland. Es besteht aus den beiden Städten Bremen und Bremerhaven, die durch niedersächsisches Gebiet voneinander getrennt sind. Das Land liegt im Gebiet der durch Deiche geschützten Marsch an der Unterweser, es hat aber auch Anteil an der Geest und am Moorgebiet. Bremen wurde erstmals 782 genannt, seit 787 als Sitz des Bistums. 845 wurde es Erzbistum. Unter Erzbischof Adalbert erlebte Bremen seine erste Blüte im 11. Jahrhundert. Kaiser Friedrich I. erkannte Bremen 1186 als unabhängige Stadtgemeinde an. Im 13. Jahrhundert hatten sich die Bremer ihre Unabhängigkeit vom Erzbistum erfolgreich erkämpft. Mitglied der Hanse seit 1358, erlebte die Stadt im 14. Jahrhundert ihre wirtschaftliche Blüte. 1522 wurde hier die Reformation eingeführt. 1815 wurde Bremen Mitglied des Deutschen Bundes. Bremen und Bremerhaven waren nach 1945 Exklaven der amerikanischen Besatzungszone, während das umliegende Niedersachsen zur britischen Zone gehörte. Am 23.1.1947 entstand das Land Bremen, das seit 1949 ein Land der Bundesrepublik Deutschland ist. Der Stadtstaat hat 543 279 Einwohner (1998) und ist 404,23 km² groß. Sehenswert sind der Marktplatz, das Focke-Museum, das Rathaus, der Dom St. Petri, die Wallanlagen, das Roselius- und das Paula-Modersohn-Becker-Haus in der Böttcherstraße sowie das Schnoor-Viertel und die Kunsthalle.

Vorher Straße Nr. 6, Abt. VIII des Bebauungsplanes. Sie ist Standort der Arminiusmarkthalle (Markthalle Nr. 10).

Örtliche Zuständigkeiten für Bremer Straße
ArbeitsagenturBeuthstraße
JobcenterNr. 1-76Mitte - Sickingenstraße
Nr. 1-76Mitte - unter 25-Jährige
AmtsgerichtMitte
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtMitte/Tiergarten
PolizeiabschnittA 33
VerwaltungsbezirkMitte