Bundesallee

Postleitzahlen für Bundesallee 1-222 Ortsteile für Bundesallee 1-222
10719, 10717, 10715, 12161 Wilmersdorf, Friedenau

Alles was wichtig ist zu Bundesallee in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Bundesallee hat die Hausnummern 1-222, gehört zu den Ortsteilen Friedenau und Wilmersdorf und hat die Postleitzahlen 10715, 10717, 10719 und 12161. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Bundesallee
PostleitzahlNr. 1-14, 208-22210719
Nr. 17-40A, 180-20610717
Nr. 42-60, 156-17910715
Nr. 61-14212161
OrtsteilNr. 1-60, 156-222Wilmersdorf
Nr. 61-142Friedenau
ÖPNV Zone A Zone B Bus X76, M19, M29, M46, M48, M76, 104, 181, 186, 204, 246, 248 — Zone A U‑Bahn 3, 9 Spichernstr, U‑Bahn 7, 9 Berliner Str , U‑Bahn 9 Bundesplatz , Güntzelstr, Zone B U‑Bahn 9 Friedrich-Wilhelm-Platz, Walther-Schreiber-Platz  — Zone B S‑Bahn 1 Feuerbachstraße , Zone A S‑Bahn 41, 42, 46 Bundesplatz
Straßenverlauf von Joachimsthaler Straße, Friedrich-Hollaender-Platz und Schaperstraße bis Rheinstraße, Schloßstraße und Schöneberger Straße am Walther-Schreiber-Platz Nr 1-103, zurück 104-222
Falk‑Stadtplan Planquadrat N 13-Q 13
Geschichte von Bundesallee
Ehemaliger BezirkNr. 1-60, 156-222Wilmersdorf
Nr. 61-142Schöneberg
Alte Namen Kaiserstraße (1874-um 1888), Kaiserallee (um 1888-1950)
Name seit 18.7.1950

Bund, abgeleitet von Bundesrepublik bzw. deren Bundeshaus.

Die Bundesrepublik Deutschland entstand infolge der Teilung Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg aus den drei westlichen Besatzungszonen. Am 5.5.1949 beschloß der Parlamentarische Rat das am 23.5.1949 verkündete Grundgesetz, am 14.8.1949 fanden die ersten Bundestagswahlen statt. Der Bundesrepublik gehörten 1957 nach Neustrukturierung der Länder und Beitritt des Saarlandes insgesamt zehn Bundesländer an, Berlin (West) war aufgrund alliierter Bestimmungen kein Bundesland. Mit dem Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes besteht seit dem 3.10.1990 die Bundesrepublik aus 16 Ländern, darunter dem Land und der Hauptstadt Berlin.

Die Straße bildet teilweise die Nord-Süd-Achse der sogenannten Carstenn-Figur. Die Benennung erfolgte anläßlich der Einweihung des Bundeshauses durch Bundeskanzler Konrad Adenauer in dieser Straße. Das Bundeshaus beherbergte von 1950 bis zu ihrer Auflösung 1990 die Dienststelle des Bevollmächtigten der Bundesregierung in Berlin, die Vertretungen Bonner Ministerien umfaßte. Das Bundeshaus ist heute u. a. Sitz von Dienststellen des Innenministeriums und des Oberbundesanwalts.

Örtliche Zuständigkeiten für Bundesallee
ArbeitsagenturNr. 1-60, 156-222Berlin Nord
Nr. 61-142Tempelhof-Schöneberg
JobcenterNr. 1-60, 156-222Charlottenburg-Wilmersdorf
Nr. 61-142Tempelhof-Schöneberg
AmtsgerichtNr. 1-60, 156-222Charlottenburg
Nr. 61-142Schöneberg
GrundbuchamtNr. 1-60, 156-222Charlottenburg
Nr. 61-142Schöneberg
FamiliengerichtNr. 1-60, 156-222Tempelhof-Kreuzberg
Nr. 61-142Schöneberg
FinanzamtNr. 1-60, 156-222Wilmersdorf
Nr. 61-142Schöneberg
PolizeiabschnittNr. 1-60, 156-222A 26
Nr. 61-142A 42
VerwaltungsbezirkNr. 1-60, 156-222Charlottenburg-Wilmersdorf
Nr. 61-142Tempelhof-Schöneberg