Eduard-Bernstein-Weg

Postleitzahlen für Eduard-Bernstein-Weg 5-12 Ortsteile für Eduard-Bernstein-Weg 5-12
13591 Staaken

Alles was wichtig ist zu Eduard-Bernstein-Weg in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Eduard-Bernstein-Weg hat die Hausnummern 5-12, gehört zum Ortsteil Staaken und hat die Postleitzahl 13591. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Eduard-Bernstein-Weg
Postleitzahl13591
OrtsteilStaaken
ÖPNV Zone B Bus 131
Straßenverlauf von Kerrweg bis Ernst-Bruch-Zeile
Falk‑Stadtplan Planquadrat J 4
Geschichte von Eduard-Bernstein-Weg
Ehemaliger BezirkSpandau
Name seit 1.12.1966

Bernstein, Eduard, * 6.1.1850 Berlin, + 18.12.1932 Berlin, Publizist, Politiker.

Er ging von 1866 bis 1870 in einem Berliner Bankgeschäft in die Lehre und wurde dort Angestellter. 1872 schloß er sich der Sozialdemokratie an und war 1875 führend an der Ausarbeitung des Gothaer Programms beteiligt. Seit 1881 leitete er in Bern und später in London das offizielle "Organ der Sozialdemokratie deutscher Zunge", den "Sozialdemokrat". Von 1887 bis 1901 befand er sich in London im Exil. Dort begann er eine Revision des Marxismus einzuleiten. In seinem Buch "Die Voraussetzungen des Sozialismus und die Aufgaben der Sozialdemokratie" (1899) legte er die theoretische Grundlage seiner Kritik am Marxismus dar. Ein wichtiges Werk aus seiner Feder ist die "Geschichte der Berliner Arbeiterbewegung" in zwei Bänden, erschienen 1907 und 1910. In den Jahren 1902 - 1906, 1912 - 1918 und 1920 - 1928 war Bernstein Mitglied des Deutschen Reichstags. Sein Ehrengrab ist auf dem Landeseigenen Friedhof Schöneberg I in der Eisackstraße.

Vorher Straße 384.

Örtliche Zuständigkeiten für Eduard-Bernstein-Weg
ArbeitsagenturSpandau
JobcenterSpandau
AmtsgerichtSpandau
GrundbuchamtSpandau
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtSpandau
PolizeiabschnittA 23
VerwaltungsbezirkSpandau