Falkenberger Straße

Postleitzahlen für Falkenberger Straße 1-190 Ortsteile für Falkenberger Straße 1-190
13088 Weißensee

Alles was wichtig ist zu Falkenberger Straße in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Falkenberger Straße hat die Hausnummern 1-190, gehört zum Ortsteil Weißensee und hat die Postleitzahl 13088. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Falkenberger Straße
Postleitzahl13088
OrtsteilWeißensee
ÖPNV Zone B Tram M4, 12, 27 — Bus 156, 255, 259
Straßenverlauf von Berliner Allee über Giersstraße (Sackgasse)
Falk‑Stadtplan Planquadrat G 21-22
Geschichte von Falkenberger Straße
Ehemaliger BezirkWeißensee
Name seit vor 1889

Falkenberg, seit 2001 Ortsteil des Berliner Bezirks Lichtenberg.

Falkenberg, Ortsteil des Berliner Bezirks Lichtenberg. Das Dorf nordöstlich Berlins wurde erstmals 1370 urkundlich erwähnt. Bis 1603 gehörte es der Familie von Beeren, danach bis 1744 der Familie von Löben. Nach 1744 wechselten die Besitzverhältnisse häufig. 1875 wurde es Stadtgut von Berlin. 1897 hatte der durch das Gut vor allem landwirtschaftlich geprägte Ort 637 Einwohner, für die erst nach der Eingemeindung 1920 Wasser-, Gas-, Elektrizitätsanschlüsse und Kanalisation gelegt wurden. Der Ort gehörte bis 1920 zum Kreis Niederbarnim und kam danach als Ortsteil zum Verwaltungsbezirk Weißensee. Ab 1985 war er Ortsteil des neugeschaffenen Verwaltungsbezirks Hohenschönhausen. Seit der Bezirksfusion 2001 gehört Falkenberg zum Bezirk Lichtenberg, der aus den alten Verwaltungsbezirken Lichtenberg und Hohenschönhausen gebildet wurde.

Die Straße war ursprünglich Teil des Weißensee und Wartenberg verbindenden Weges, der als Wartenberger Weg bezeichnet wurde. Die Anfang des 19. Jahrhunderts angelegte Kreischaussee von Weißensee nach Freienwalde umging Wartenberg und stellte eine direkte Verbindung zwischen Weißensee und Falkenberg her. Auf einer Karte von 1896 war sie als Falkenberger Straße eingezeichnet (nichtamtliche Namen waren vorher Chaussee nach Falkenberg, Falkenberger Chaussee, Chaussee nach Feienwalde, Freienwalder Chaussee). Der Name ergab sich aus der von Weißensee aus gesehenen Richtung nach Falkenberg. Am 1. Juni 1988 wurde der Teil ab Malchower Weg bis Stadion Buschallee in die Hansastraße einbezogen.

Örtliche Zuständigkeiten für Falkenberger Straße
ArbeitsagenturPankow
JobcenterPankow
AmtsgerichtPankow/Weißensee
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtPankow/Weißensee
PolizeiabschnittA 14
VerwaltungsbezirkPankow