Fraenkelufer

Postleitzahlen für Fraenkelufer 2-50 Ortsteile für Fraenkelufer 2-50
10999 Kreuzberg

Alles was wichtig ist zu Fraenkelufer in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Fraenkelufer hat die Hausnummern 2-50, gehört zum Ortsteil Kreuzberg und hat die Postleitzahl 10999. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.


Auf Karte anzeigen
Allgemeines zu Fraenkelufer
Postleitzahl10999
OrtsteilKreuzberg
ÖPNV Zone A U‑Bahn 1, 3, 8 Kottbusser Tor , U‑Bahn 1, 3 Prinzenstr
Straßenverlauf von Kottbusser Straße und Kohlfurter Straße bis Erkelenzdamm
Falk‑Stadtplan Planquadrat N 18
Geschichte von Fraenkelufer
Ehemaliger BezirkKreuzberg
Alte Namen Thielschufer (1937-1947), Kottbusser Ufer (1856-1937)
Name seit 31.7.1947

Fraenkel, Albert, * 10.3.1848 Frankfurt (Oder), † 6.7.1916 Berlin, Mediziner, Pathologe, Bakteriologe.

Er studierte an der Berliner Universität Medizin und promovierte dort 1870. Die Approbation als Arzt und Geburtshelfer erhielt er im März 1872. Er war in verschiedenen Praxen als Assistenzarzt tätig. Im Januar 1877 habilitierte er sich und wirkte als Privatdozent. Fraenkel lehrte ab August 1884 in Berlin als außerordentlicher Professor, da damals Gelehrten jüdischer Herkunft kaum ein Lehrstuhl übertragen wurde. 1887 übernahm er die Leitung der Frauen-Siechenanstalt in Kreuzberg und außerdem eine Privatklinik. Fraenkel wurde 1890 Direktor der Inneren Abteilung des gerade eröffneten Krankenhauses Am Urban in Kreuzberg. Er war ein erfolgreicher Internist. Er arbeitete auf dem Gebiet der experimentellen Pathologie und dem der Herz-, Gefäß- und Lungenkrankheiten. Hauptgegenstand seiner Arbeiten waren dabei die Krankheiten des Herzens und der Atmungsorgane. Bereits 1884 war Fraenkel der Nachweis gelungen, daß der später nach ihm benannte "Fraenkelsche Bazillus" der Erreger der gewöhnlichen kruppösen Lungenentzündung ist. Fraenkel wohnte um1906 in der Königgrätzer Straße 104 (heute Stresemannstraße) in Kreuzberg. Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Weißensee (jüdisch), Herbert-Baum-Straße 45.

Örtliche Zuständigkeiten für Fraenkelufer
ArbeitsagenturBerlin Mitte
JobcenterFriedrichshain-Kreuzberg
AmtsgerichtTempelhof-Kreuzberg
GrundbuchamtTempelhof-Kreuzberg
FamiliengerichtTempelhof-Kreuzberg
FinanzamtFriedrichshain-Kreuzberg
PolizeiabschnittA 53
VerwaltungsbezirkFriedrichshain-Kreuzberg