Hamburger Platz

Postleitzahlen für Hamburger Platz 1-9 Ortsteile für Hamburger Platz 1-9
13086 Weißensee

Alles was wichtig ist zu Hamburger Platz in Berlin, hausnummerngenaue Informationen zu PLZ, Ortsteil, örtlichen Zuständigkeiten, Standortprofil und mehr. Hamburger Platz hat die Hausnummern 1-9, gehört zum Ortsteil Weißensee und hat die Postleitzahl 13086. Finde auch etwas über die Geschichte oder starte eine beliebige Umkreissuche von hier.

Allgemeines zu Hamburger Platz
Postleitzahl13086
OrtsteilWeißensee
ÖPNV Zone B Tram M13, 12 — Bus 156, 158, 255
Straßenverlauf an Gustav-Adolf-Straße und Pistoriusstraße
Falk‑Stadtplan Planquadrat G 19
Geschichte von Hamburger Platz
Ehemaliger BezirkWeißensee
Name seit vor 1874

Hamburg, Freie und Hansestadt, zweitgrößte deutsche Stadt, Bundesland.

832 wurde der Ort Hammaburg genannt, bereits 845 wurde er als civitas (Siedlung mit einer Verwaltung) urkundlich erwähnt. Hamburg war die Fluchtburg nordelbischer Sachsen. Das Bistum Hamburg wurde 831 gegründet, ab 834 war es Erzbistum. 1188 entstand neben der bischöflichen Altstadt auf dem westlichen Alsterufer eine Hafenstadt – die Neustadt. Diese wurde von Graf Adolf III. von Schauenburg gegründet. Die Stadt entwickelte sich rasch zu einer wichtigen Hanse- und Handelsstadt. Am 7.5.1189 bestätigte Kaiser Friedrich I., Barbarossa, der Stadt wesentliche Privilegien des Handels, des Zolls und der Schiffahrt auf der Niederelbe. Sie zählte 1300 bereits rund 5 000 Einwohner. Ab 1768 durfte Hamburg sich Kaiserliche freie Reichsstadt, ab 1806 Freie Hansestadt und schließlich seit 1819 Freie und Hansestadt nennen. 1815 trat Hamburg dem Deutschen Bund bei. 1871 ging es im Deutschen Kaiserreich auf. Durch die Eingemeindung von Altona wurde Hamburg 1937 zu Groß-Hamburg. Seit 1949 ist es ein eigenständiges Land der Bundesrepublik Deutschland. Am 6.6.1952 trat die Verfassung der Freien und Hansestadt Hamburg in Kraft. Hamburg ist 755,33 km² groß und hat 1 700 089 Einwohner (1998).

Die Straße wurde am 17. September 1875 für öffentlich erklärt. Der Name entstand aus der engen Bindung eines der maßgeblichen Gründer des städtischen Weißensee, des Großkaufmanns Johann Eduard Langhans, an seine Heimatstadt Hamburg. Langhans war zeitweilig nach Weißensee übergesiedelt und bemühte sich um die möglichst rasche Entwicklung des Ortes. Der Platz liegt im sogenannten Gründerviertel, dessen Straßen und Plätze nach Personen benannt wurden, die sich um den Ausbau Weißensees verdient gemacht hatten.

Örtliche Zuständigkeiten für Hamburger Platz
ArbeitsagenturPankow
JobcenterPankow
AmtsgerichtPankow/Weißensee
GrundbuchamtMitte
FamiliengerichtPankow/Weißensee
FinanzamtPankow/Weißensee
PolizeiabschnittA 14
VerwaltungsbezirkPankow